Soziale Probleme mit Design lösen

Wie verständigen sich Geflüchtete mit posttraumatischen Belastungsstörungen und Psychologen? Diese Bachelorarbeit hat einen Vorschlag!



Wie soll man posttraumatische Belastungsstörungen behandeln, wenn weder die Patienten noch der Psychologe in der Gruppentherapie die gleiche Sprache sprechen? Vor dieser Frage stehen viele medizinische Einrichtun­gen in der Flüchtlingshilfe.

Daher stellte sich Hanna de Vries in ihrer Bachelorarbeit im Studiengang Kom­munikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste die Aufgabe, die verwendeten psychoedukativen Materialien in visuelle Darstellungen zu übersetzen, die ebenso informativ wie respektvoll und kulturübergreifend verständlich sind.

Das Ergebnis ist das Buch »Trauma Exit«, das mit­tels Piktogrammen sowohl die Symptome als auch die Hilfestellungen erklärt. Das Manual entwickelte Hanna de Vries in Zusammenarbeit mit einem Psychologen bei der Medizinischen Flüchtlingshilfe in Bochum, die es derzeit während und nach der Gruppentherapie begleitend und unterstützend einsetzt und testet.

Bislang existiert nur ein Prototyp, den die Gestalterin durch stetes Feedback noch verbessern will. Wir drücken die Daumen für die Weiterentwick­lung dieses tollen und lebensnahen Projekts! 

Hanna de Vries arbeitete für ihre Bachelorthesis mit einem Psycho­logen der Medizinischen Flüchtlingshilfe in Bochum zusammen

 

Merken

Merken

Merken

Merken


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren