Selfpublisher-Treffen


Die Publish-it-Yourself-Szene blüht und wird in PAGE 05.2012, die am 4. April erscheint, Thema eines großen Artikels sein. Doch vorher gibt’s noch einen von Spector Books parallel zur Leipziger Buchmesse organisierten Event am 17. März.



Die Publish-it-Yourself-Szene blüht und wird in PAGE 05.2012, die am 4. April erscheint, Thema eines großen Artikels sein. Doch vorher gibt’s noch einen von Spector Books parallel zur Leipziger Buchmesse organisierten Event.

Zum dritten Mal lädt Spector Books im Leipziger Centraltheater ein, sogenannte Micro-éditeurs kennenzulernen. Das Treffen unabhängiger Verlage und Publikationsprojekte nennt sich »It’s a Book, It’s a Stage, It’s a Public Place« und ist »Exercises in Economy« gewidmet – ein Gebiet, auf dem die Self-Publisher wohl noch viel üben müssen … Ab 14 Uhr werden sich Verleger, Publizisten, Grafik-Designer und Buchhändler zu diesem und angrenzenden Themen äußern. Aber natürlich gibt es an Ständen auch viele tolle Publikationen zu entdecken.

Vertreten sind KV Berlin / Archive Books (Berlin) / Argobooks (Berlin) / August Verlag (Berlin) / Camera Austria (Graz) / Der Wedding – Das Magazin für Alltagskultur (Berlin) / disadorno edition (Berlin) / Edit. Papier für neue Texte (Leipzig) / Edition Patrick Frey (Zürich) / Fillip (Vancouver) / Fotohof Edition (Salzburg) / Gloria Glitzer (Berlin) / Hands on Papers (Berlin) / Institut für Buchkunst (Leipzig) / Kodoji Press (Baden) / Kultur&Gespenster (Hamburg) / Lubok Verlag (Leipzig) / MZIN (Leipzig) / Philo Fine Arts (Hamburg) / shake your tree (Berlin) / Spector Books (Leipzig)

»It’s a Book, It’s a Stage, It’s a Public Place« – Treffen unabhängiger Verlage und Publikationsprojekte, Samstag, 20. März 2012, von 12.00 bis 22.00 Uhr im Foyer des Centraltheaters Leipzig


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren