Ruhrpost.2010 feiert Finissage

Gelb und Schwarz, das sind die Farben Dortmunds. Hier interpretiert von Christoph Jahn aus Hannover, einem der Teilnehmer bei Ruhrpost.2010. Die gleichnamige Ausstellung geht jetzt in die Endrunde. Noch bis zum 8. August sind im Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur Zeche Zollern in Dortmund die Ergebnisse einer Aktion der Allianz deutscher Designer AGD zu sehen.



Gelb und Schwarz, das sind die Farben Dortmunds. Hier interpretiert von Christoph Jahn aus Hannover, einem der Teilnehmer bei Ruhrpost.2010. Die gleichnamige Ausstellung geht jetzt in die Endrunde. Noch bis zum 8. August sind im Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur Zeche Zollern in Dortmund die Ergebnisse einer Aktion der Allianz deutscher Designer AGD zu sehen.

Der Berufsverband hatte Kreative weltweit dazu aufgerufen, Postkartenmotive zu entwerfen und diese als Gruß an die Region zu schicken. »Die Aktion Ruhrpost.2010 soll zeigen, dass Kreativität keine (Stadt-)Grenzen kennt«, heißt es bei den Organisatoren. »Mit Design wollen wir kommunizieren, was Politik nicht schafft: die Metropole Ruhr.« Insgesamt haben sich rund 200 Gestalter beteiligt und mehr als 460 Postkarten zusammengetragen. Illustrationen, Collagen und Fotografien – einen ersten Eindruck gibt es in unserer Bildergalerie unten. Und wie gesagt: Gelb und Schwarz, das sind die Farben Dortmunds.

Foto: Matthias Hubert

Zum Abschluss der Ausstellung lädt die AGD zur Finissage inklusive Vortrag ein. Geschäftsführer und Gründer Lutz Hackenberg spricht über Netzwerke und darüber, wie man sie gründen und nutzen kann »Bessere Chancen durch Multiplikation der Ergebnisse heißt das Motto der Matinée.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren