Natur inspiriert Design

Vanessa Kuhfs untersuchte in ihrer Bachelorarbeit »Designen mit Steinen«, ob und wie wissenschaftliche Methoden Kreativität beflügeln.



Hemmen wissenschaftliche Methoden die Kreativität – oder bereichern sie den Design­prozess um ungeahnte Möglichkei­ten? Dieser Frage ging Vanessa Kuhfs in ihrer Bachelorarbeit »Designen mit Steinen« im Studiengang Mediendesign an der Dualen Hochschule Baden-Würt­tem­berg Ravensburg nach.

Konkret untersuchte sie, ob sich aus charakteristischen Merkmalen von Gesteinsoberflächen Elemente für ein grafisches Repertoire ableiten lassen. Mithilfe von Photoshop und Illustrator extrahierte sie Gesteinsmuster, teilte sie in Raster ein und erstellte mittels Spiegeln, Duplizieren, Verschieben et cetera diverse Varianten.

Dabei ging es Vanessa Kuhfs nicht darum, eine fertige Methode zu präsentieren, sondern vielmehr die Bedeutung des Experimentierens im Designprozess zu beleuchten – und einen Anstoß zu geben, den eigenen Gestaltungsprozess zu hinterfragen.


 

Vanessa Kuhfs versteht ihre Bachelorarbeit als Brücke zwischen Design und Wissenschaft. Ihre Experi­mente mit aus Gesteins­oberflächen ge­wonnenen Mustern und Rastern hielt sie in einer umfangreichen Doku­mentation fest.

 



Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − 2 =

Das könnte Sie auch interessieren