MS steigt bei Facebook ein

Microsoft beteiligt sich an Facebook. Der Gründer des Internet-Portals Mark Zuckerberg verkauft 1,6 Prozent seines Unternehmen. Zuckerberg erhält dafür US $ 240 Millionen von Microsoft. Facebook spricht von einer erweiterten strategischen



Microsoft beteiligt sich an Facebook. Der Gründer des Internet-Portals Mark Zuckerberg verkauft 1,6 Prozent seines Unternehmen. Zuckerberg erhält dafür US $ 240 Millionen von Microsoft. Facebook spricht von einer erweiterten strategischen Partnerschaft. Microsoft sichert sich auf diese Weise einen Zugang zu rund 50 Millionen aktiven Nutzern, die das Portal nutzen. Seit September 2006 expandiert Facebook international. Das Portal ist ein soziales Netzwerk. Der Namen lehnt sich an die Jahrbücher amerikanischer Schulen und Colleges an. Die sogenannten ‘facebooks’ zeigen die Mitschüler. Facebook ist das virtuelle Gegenstück.
Bereits im August vereinbarten Microsoft und Facebook die Nutzung von Microsoft-Technik, die adCenter Plattform, für die Auslieferung von Werbeeinblendungen.
Im vergangenen Jahr wollte Yahoo! das Portal übernehmen. Ein Kauf kam nicht zustande.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema