Hier leben deutsche Freelancer

Die meisten deutschen Freiberufler leben in Hamburg. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Marktmonitor von Projektwerk.



 

Ebenfalls sehr beliebt bei Selbstständigen sind die Städte München und Berlin, darauf folgen Frankfurt, Köln, Düsseldorf und Stuttgart. Das Ranking ist insofern wenig überraschend, als dass die Top-7-Städte sich auch durch eine besonders hohe Projektdichte auszeichnen. Eine entsprechende Erhebung von Projektwerk von Dezember 2010 kommt zu fast identischen Ergebnissen (mehr). Einen kleinen Ausreißer indes macht Wiesbaden. Während die hessische Landeshauptstadt in den Top 10 der Projektstädte nicht auftaucht, liegt sie bei der Freelancerdichte vor Hannover, Nürnberg und Bonn und belegt Platz 8 im Ranking.

Natürlich wirkt sich eine hoche Anzahl an Freelancern auch auf die Arbeitsstrukturen in einer Stadt aus. Eine wichtige Rolle spielt dabei da Thema Vernetzung. Neben ortsunabhängigen Online Social Networks gewinnen Coworking Spaces immer mehr an Bedeutung, und zwar nicht nur in den Metropolen, sondern auch in kleineren Städten. »Coworking ist ein Konzept, das im Leben der Freiberufler eine immer größere Relevanz erhält«, so Christiane Strasse, Geschäftsführerin von Projektwerk. »Denn beim Networking zählt nicht mehr nur Quantität in Form von möglichst vielen Facebook-Freunden, sondern inhaltlicher Austausch und tatsächliche Zusammenarbeit als Ausdruck von Qualität.«

Wie frischgebackene Freelancer in der Kreativebranche den geeigneten Arbeitsplatz finden, lesen Sie in der neuen PAGE 03.2011 »Existenzgründung – aber richtig!«, die am 2. Februar erscheint.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren