Gesammeltes Design in Zürich

Das Museum für Gestaltung Zürich bekommt endlich ein Sammlungszentrum für Design und Visuelle Kommunikation.



Bild Museum fuer Gestaltung Zuerich

Fast 40 Jahre hat es gedauert, aber jetzt konnte das Museum für Gestaltung Zürich endlich seine Forderung nach einem Sammlungszentrum vor dem Regierungsrat des Kantons Zürich durchsetzen. Erstmals in seiner Geschichte werden die vier Sammlungen des Museums, die jetzt noch auf fünf Standorte verteilt sind, zusammengeführt. Am zukünftigen Standort der Zürcher Hochschule der Künste im Toni-Areal.

Seit 1875 archiviert das Museum für Gestaltung Plakate, Grafik und Objekte alltäglicher und künstlerischer Designkultur – zusammen gekommen sind vier einzigartige und unermesslich wertvolle Sammlungen. Insgesamt umfassen sie über 500.000 Objekte.

Als Teil der ZHdK ist das Museum auch aktiv in Vermittlung, Lehre und Forschung in den Bereichen Design und Gestaltung involviert. Am zukünftigen Standort im Toni-Areal sollen alle Bereiche des gesammelten Wissens des Museums geballt genutzt werden.

Das neue Sammlungszentrum wird rund 3.700 Quadratmeter groß sein und in drei Klimazonen unterteilt werden – allgemein, Holz, Fotografie – um die unterschiedlichen Objektive ideal zu konservieren. Das Kernstück des Gebäudes soll ein freistehendes Hochregallager bilden, das zwei Stockwerke umfasst. Ergänzend wird das Zentrum Werkstätten, Restaurierungsateliers, Fotostudios, Büros und Seminarräume zu bieten haben.

Bild Museum fuer Gestaltung Zuerich Baustelle

Noch ist das Toni-Areal eine riesige Baustelle. Aber im Jahr 2014 sollen alle Objekte in ihre neue Heimat umziehen.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren