Die Sahneschnitte. Ein Buch über Text in der Werbung

Mörderfackel Reloaded – oder: Muss Werbung wirklich langweilig sein? Armin Reins, Autor des Buchs »Die Mörderfackel«, in dem er vor acht Jahren die besten deutschsprachigen Werbetexter zum Kampf antreten ließ, hat ein neues Werk herausgegeben. In »Die Sahneschnitte« zeigen heute angesagte Texter, wie sie das Mittelmaß in der Werbung bekämpfen.



Mörderfackel Reloaded – oder: Muss Werbung wirklich langweilig sein? Armin Reins, Autor des Buchs »Die Mörderfackel«, in dem er vor acht Jahren die besten deutschsprachigen Werbetexter zum Kampf antreten ließ, hat ein neues Werk herausgegeben. In »Die Sahneschnitte« zeigen heute angesagte Texter, wie sie das Mittelmaß in der Werbung bekämpfen.

Mit von der Partie sind beispielsweise Bernhard Lukas, Mitinhaber von Lukas Lindemann Rosinski, Ralf Heuel, Kreativgeschäftsführer von Grabarz & Partner sowie Veronika Classen, Inhaberin der Agentur reinsclassen und Armin Reins Co-Autorin. Zu haben ist »Die Sahneschnitte« im Verlag Hermann Schmidt Mainz für 49,80. Das Hardcover umfasst 254 Seiten mit 185 Abbildungen. ISBN 978-3-87439-790-2


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren