PAGE online

Die 25 besten Art & Design Universitäten der Welt

Ab nach London, Eindhoven oder Vancouver? Das QS World University Ranking ist erschienen und zeigt, wo man am besten Art & Design studieren kann …

BK_160324_best_of_univers

Seit 2004 ermittelt ein internationaler 20-köpfiger Sachverständigenrat im Auftrag des Unternehmens QS Quacquarelli Symonds, das im Ausbildungswesen tätig ist, mit dem QS World University Rankings die besten Universitäten der Welt.

Insgesamt wurden dafür unter anderem mehr als 75.000 Akademiker:innen und über 44.000 Universitäts-Angestellte befragt.

Jetzt ist das aktuelle Ranking erschienen und an der Spitze gibt es keine Überraschung. Erneut führt das Londoner Royal College of Art das Best-of an. Nur eine deutsche Universität allerdings schaffte es im Bereich Art und Design in die Top 100. Auf Platz 74 ist die Universität der Künste (UdK), Berlin.

1. Royal College of Art, London – Großbritannien
2. University of the Arts London, London – Großbritannien
3. Rhode Island School of Design, Rhode Island – USA
4. Parsons School of Design, New York – USA
5. Massachusetts Institute of Technology, Massachusetts – USA
6. Pratt Institute, New York – USA
6. Aalto University, Espoo – Finnland (Platz 6 wurde 2x vergeben)
8. Politecnico di Milano, Mailand – Italien
9. Design Academy Eindhoven, Eindhoven – Niederlande
10. Tongji University, Shanghai, China
11. School of the Art Insititute Chicago, Chicago – USA
12. The Glasgow School of Art, Glasgow – Großbritannien
13. Delft University of Technology, Delft – Niederlande
14. Art Center College of Design, Pasadena – USA
15. Central Academy of Fine Arts, Peking – China
16. Savannah College of Art and Design, Savannah – USA
17. Carnegie Mellon University, Pittsburgh – USA
18. Tsinghua University, Peking – China
19. RMIT University, Melbourne, Australien
20. The Hong Kong Polytechnic University – Hong Kong
21. School of Visual Arts (SVA), New York – USA
22. Goldsmiths University of London, London – Großbritannien
23. The Royal Danish Academy of Fine Arts, Kopenhagen – Dänemark
24 California Institute of the Arts (CalArts), Valencia, USA
25. Emily Carr University of Art and Design, Vancouver – Kanada

Das gesamte Ranking hier.

Foto oben: Richard Haughton

Produkt: Download PAGE EXTRA 04.2023: Ausbildung, Weiterbildung, Studium
Download PAGE EXTRA 04.2023: Ausbildung, Weiterbildung, Studium
Zurück in die Werkstätten, Live- Vorlesungen und Workshops! In dem kostenlosen Booklet informieren (Fach-) Hochschulen, Akademien und Seminaranbieter über ihr aktuelles Programm zu Studiengängen, Aus- und Weiterbildungen in Design, Werbung und Medien vor.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. dieses Ranking sieht so aus, als hätten die Leute nur bei Schulen nachgefragt, wo der Unterricht auf englisch stattfindet. Anders lässt sich dieser hohe Anteil an angelsächsischen Institutionen nicht erklären. Was der Bericht nicht er wähnt ist, dass die genannten US Schulen alle sehr hohe Gebühren nehmen, weil sie gewinnorientiert sind. So kommen am Ar tCenter in Pasadena schnell mal 50.000 im Jahr zusammen. In China ist das ähnlich. Deutsche Hochschulen sind immer noch kostenlos. Also ein Apfel/Birnen-Vergleich. Wenn die Gefragten nichts außer Englisch sprechen, haben sie auch nichts anderes auf dem Schirm.
    Ich habe übrigens an vielen der US-Schulen und an denen im UK unterrichtet und kann beurteilen, dass dieses Ranking sehr schief ist.

  2. Aufgemerkt! Gilt für Jeden der ernsthaft etwas mit Kunst und Kultur zu tun hat.
    Ich suche Jemanden der etwas ähnliches wie ich erbaut – (ein bewohntes Art-Brut-Schloss) zwecks Erfahrungsaustausch. In Deutschland bin ich der Einzige mit meinem Visionary Environment. Wer wissen will um was es geht und keine Vorstellung hat (keine Mischung aus Gaudi und Hundertwasser!) der schaut auf meiner Seite nach: steffen-modrach.de oder einfach im Internet unter Schloss-Lilllliput. Steffen Modrach

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren