PAGE online

Design &Foam

E

s geht auch anders: &Foam kombiniert Fotografie und Design.

Dass ein Museumsshop so überhaupt nicht darauf festgelegt sein muss, brav Kataloge, Postkarten und anderes Merchandise zu präsentieren, zeigt der &Foam im Amsterdamer Fotografiemuseum Foam erneut.

Ab dem 19. Juli ist dort eine Kollaboration zwischen &Foam, dem Benetton-Kommunikationslabor Fabrica, dem niederländischen Institut für Design und Mode Premsela und dem Fotografenduo Scheltens & Abbenes zu sehen.

Während Fabrica ihre siebenteilige Kollektion »Still Lights« zeigt, die sich um die fundamentalen Prinzipien der Fotografie, um Ausschnitt, Subjekt und Licht dreht und diese in Objekten zusammenführt, sind begleitend die Arbeiten von Scheltens & Abbenes ausgestellt. Das niederländische Fotografen-Paar ist berühmt für ihre großartigen Tableaux, die alltägliche Gegenstände wie Kleiderbügel, Schuhe – und auch immer wieder Blumen – im neuen Licht erscheinen lassen.

Begleitet werden die Verkaufsschauen von Vorträgen, die sich mit der Schnittstelle zwischen Design und Fotografie beschäftigen und die Premsela organisiert.

Design &Foam, 19. Juli – 21.Oktober 2012, Foam, Keizersgracht 609, Amsterdam

Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren