PAGE online

ART and Press: Zeitung als Kunst

V

on Ai Weiwei zu Erwin Wurm: Wie Künstler mit Wahrheit und Wirklichkeit der Medien umgehen.

Die Künstlerliste von ARTandPRESS im Martin Gropius Bau liest sich wie ein Who is Who zeitgenössischer Kunst: Damien Hirst ist da zu finden, Andreas Gursky, Daniel Richter, Gregor Schneider, Jonathan Meese, Marcel von Eden und auch Klassiker der Moderne wie Beuys, Robert Rauschenberg, Andy Warhol oder Mario Merz.

Arbeiten von 55 Künstlern zeigt das Museum, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema Zeitung auseinander gesetzt haben, mit Aufklärung und Verschleierung, mit Macht, Zensur und Manipulation. Etwas seltsam mutet es in diesem Zusammenhang an, dass dabei ausgerechnet die BILD Zeitung Medienpartner der Schau ist …

Viele der Werke arbeiten mit dem Medium selbst. Gilbert & George zitieren Schlagzeilen, der junge iranische Künstler Farhad Moshiri hat einen abstrahierten Zeitungskiosk installiert, in dem unter anderem zu Teppichen gewebte Zeitschriftencover zu sehen sind, William Kentridge, Angus Fairhurst, Marine Hugonnier haben Zeitungen bemalt und verfremdet.

Viele Arbeiten sind eigens für die Ausstellung entstanden, manche nehmen sehr indirekt Bezug. Wie die Rauminstallation von Ai Weiwei. Sie ist aus Stahl aus einem der Schulgebäude hergestellt, das bei dem verheerenden Erdbeben 2008 als eines von vielen einstürzte und mehr als Tausend Kinder unter sich begrub. Um ihrem eigenen Ansehen nicht zu schaden, versuchte die chinesische Regierung die Tode zu verschweigen. Wenige Tage nach dem Unglück aber postete Ai Weiwei bereits erste Namen der Kinder auf seinem Blog und schickte Helfer in das Gebiet, die Eltern befragen und die Namen der Kinder ausfindig machte. Tausende kamen so zusammen, die Ai Weiwei so lange postete bis sein Blog von der Regierung gesperrt wurde, später dann twitterte er sie.

ARTandPRESS, Martin-Gropius-Bau, bis 24. Juni 2012, Begleitprogramm mit Künstlerdiskussionen hier.

Abb.: Gilbert & George: Cute Kids, aus der Serie »A London Picture«, 2011

Angus Fairhurst: Unwritten [Mittwoch], 2001, Copyright the Estate of Angus Fairhurst, Courtesy Sadie Coles HQ, London
Bild: ARTandPRESS
1/17
Joseph Beuys: Doppelpferd, 1978, Sammlung Deutsche Bank
Bild: ARTandPRESS
2/17
Erwin Wurm: Beilage, 2011, Courtesy Galerie Thaddaeus Ropac Salzburg, Paris
Bild: ARTandPRESS
3/17
Nikolas Gambaroff: Untitled, 2011, Courtesy Modern Collection
Bild: ARTandPRESS
4/17
Gilbert & George KILLED, aus der Serie »A London Picture«, 2011
Bild: ARTandPRESS
5/17
Gilbert & George KILLING-STRAIGHT aus der Serie »A London Picture«, 2011
Bild: ARTandPRESS
6/17
Gilbert & George RAPE STRAIGHT aus der Serie »A London Picture«, 2011
Bild: ARTandPRESS
7/17
Installation View | Anselm Kiefer: Die Buchstaben, 2012, Foto: Stefan Korte
Bild: ARTandPRESS, Anselm Kiefer
8/17
Installation View | Barbara Kruger: Untitled ARTandPRESS, 2012, Courtesy Galerie Sprüth Magers Berlin London, Foto: Stefan Korte
Bild: ARTandPRESS
9/17
Marine Hugonnier: Art For Modern Architecture, Guardian Iranian Revolution/Hostage Crisis, 2011, Courtesy Max Wigram Gallery, Courtesy Sprüth Magers Berlin London und Galerie Nikolas Ruzincska, Salzburg
Bild: ARTandPRESS
10/17
Jonathan Meese: PRESSWÜRSTCHEN MEESENFGURKE BRÜLLT: (DAS GEILSTE PRESSWESEN DER ZUKUNFT IST OHNE IDEOLOGIE ALSO SPIELZEUG DER »DIKTATUR DER KUNST«, SUPER, SUPER, SUPER) SPÄTER ERSCHEINT DAS ERZPRESSEWESEN »SAINT JUST DE LARGE-BABY« ALS ERZMUTTER DER TOTALSTPRESSE »GEILKUNST « IM ERZLAND »KUNST« (KUNST IST KEINERLEI SPEKULATION), 2012, Foto: Stefan Korte
Bild: ARTandPRESS
11/17
Aleksandra Mir: Cop Shoots Teen in Back, aus der Serie Cops and Teens (21 Werke), 2007, Originally produced as a live event during the exhibition ‘NEWSROOM 1986-2000, Mary Boone Gallery, NYC, 2007. Courtesy: The Collection of Charles Saatchi, London.
Bild: ARTandPRESS
12/17
Installation View | Farhad Moshiri: Kiosk de Curiosité, 2011, Installation aus Woll- und Seidenteppichen, Aluminiumstangen, Courtesy Galerie Thaddaeus Ropac Salzburg, Paris, Foto: Stefan Korte
Bild: ARTandPRESS
13/17
Olaf Metzel: Und dann noch das Wetter, 2010 Photo: Roman Mensing
Bild: (c) VG Bild-Kunst, Bonn, 2011
14/17
Rirkrit Tiravanija: untitled 2010 (the days of this society is numbered / September 15 – October 12 2008), 2010, Courtesy of the artist and Gavin Brown´s enterprise, LUMA Foundation, Schweiz, Photo: Ellen Page Wilson Studio
Bild: ARTandPRESS
15/17
Ai Weiwei: Untitled, 2011, Armierstahl, Privatbesitz des Künstlers, Foto: Stefan Korte
Bild: ARTandPRESS
16/17
William Kentridge: Could Anyone Be More Like Me?, 2008, Courtesy of the Artist and Marian Goodman Gallery, Foto: Marc Domage
Bild: William Kentridge
17/17
Produkt: eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
73 Seiten Making-ofs, Projekte und Überblicksartikel zu den Themen Ausstellungsdesign und Szenografie – klassisch, interaktiv, virtuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren