ADC ernennt Jury-Präsidenten

Norbert Herold

Norbert Herold wird den obersten Vorsitz der ADC-Juries 2010 übernehmen. Der ehemalige Münchner Kreative war lange Zeit für Heye tätig und arbeitet jetzt als freier Creative Director und Consultant in der Bayrischen Landeshauptstadt.



Norbert Herold

Norbert Herold wird den obersten Vorsitz der ADC-Juries 2010 übernehmen. Der ehemalige Münchner Kreative war lange Zeit für Heye tätig und arbeitet jetzt als freier Creative Director und Consultant in der Bayrischen Landeshauptstadt. Beim Gipfel des Art Directors Club für Deutschland freut er sich vor allem auf die Vielfalt der kreativen Disziplinen. „Mit den vielen Einsendungen aus nicht-klassischen Disziplinen bildet der Wettbewerb mehr denn ja die gesamte Kreativbranche ab, die sich stets verändert und den neuen Herausforderungen flexibel begegnet.” Insgesamt werden die 22 Einzeljuries, bestehend aus zusammen 341 ADC-Mitgliedern in diesem Jahr gut 6.700 Arbeiten sichten und bewerten. Wer dabei ist, lesen Sie hier.

Im Zuge der Unstrukturierung und sicher auch aus Spargründen finden im Rahmen des ADC-Hauptwettbewerbs erstmals auch die JuniorDays statt. Diese wurden bisher jeden Herbst seperat in München ausgetragen. Die Verantwortung für die Bewertung der rund 8.500 Beiträge in diesem Bereich übernimmt Stephan Vogel, Vorstand in der ADC-Sektion Frankfurt und Kreativgeschäftsführer bei Ogilvy, ebenfalls in Frankfurt.

Stephan Vogel

Das Festival des ADC findet vom 12. bis zum 16. März in Frankfurt statt.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren