PAGE online

10 Jahre Millerntor Gallery – Festival mit 100 Künstler:innen

Place to be: Die Millerntor Gallery feiert ihr 10-jähriges Jubiläum mit einem mehrtätigem Festival das heute beginnt – und mit 100 Artists, die mit ihren Arbeiten die Wasserprojekte von Viva con Aqua unterstützen.

Bild: © 2019, Stefan Groenveld. Urheberrechtlich geschützt

Auch die Millerntor Gallery musste vor Corona in die Knie gehen. Jetzt aber ist sie zurück. Und das zum 10-jährigen Jubiläum, das sie vom 23. bis zum 26.6.2022 mit einem einzigartigen Kunst-, Musik-, und Kulturfestival feiert.

Das findet gemeinsam mit dem FC St. Pauli und mit Viva con Agua de Sankt Pauli e. V. statt und im Mittelpunkt steht die Aktion Art Creates Water.

Dafür stellen 100 Künstler:innen ihre Werke zum Verkauf – die Erlöse fließen in die Projekte der Non-Profit-Organisation Viva con Agua, die sich weltweit für sauberes Trinkwasser und eine sanitäre Grundversorgung einsetzt.

Bild: Laura Müller

Bereits seit 2010 setzt die Millerntor Gallery auf interkulturellen Austausch und auf die kollektive Zusammenarbeit, die gerade weltweit so beschworen wird.

Sie möchte Menschen die Möglichkeit bieten, ihre Sichtweisen und Persönlichkeiten zu zeigen – und im Flow an gesellschaftlichen Veränderungsprozessen teilnehmen, wie es von Seiten der Millerntor Gallery heißt.

So fließend wie die Prozesse sollen dabei auch die Kunst-Genre sein und auch bei den Artists selbst setzt das Festival auf Fluidität.

»Wir freuen uns, weiblichen, nicht-binären und Transgender-Personen eine Bühne geben zu können«, sagt Agnes Fritz, Geschäftsführerin von Viva con Agua ARTS, die gemeinsam mit HERA, Künstlerin und Leiterin des Kurationskollektivs, für die Kunst-Schau verantwortlich sind. »Damit möchten wir zu einem gleichberechtigten Diskurs und einer ausgeglichenen Transformation in der Gesellschaft anregen.«

Millerntor Gallery #9, Hamburg © Sebastian Madej Bild: Sebastian Madej

Zu den 100 Künstler:innen, die aus aller Welt kommen, gehören Zabou, Imagine876 aus Nepal und Satr, die die Tribünenwände des Millerntor-Stadions mit insgesamt 50 Murals gestalten. Die beiden größten Arbeiten werden von weiblichen und nicht-binären Künstler:innen angefertigt.

Wie immer bleiben die Murals nach den Festival-Tagen bis zur elften Ausgabe im kommenden Jahr bestehen.

Über das Kunst-Charity-Projekt »Art for water« und den Murals hinaus, gibt es Konzerte, Workshops und Vorträge. Außerdem kann man in diesem Jahr erstmals einige der Wash-Projekte von Viva can Aqua in Virtual Reality erleben

Millerntor-Stadion auf St. Pauli, 23.-26.6.2022 (Haupttribüne, Südtribüne, Gegengerade)

Millerntor Gallery 2019 Bild: www.mikeschaefer.net
Produkt: PAGE 2/2019
PAGE 2/2019
Female Empowerment ++ Visual Design für Unsichtbares ++ UX Design ++ Modern Love ++ Bauhaus in VR ++ Variable Fonts ++ KI & Design ++ Teams ohne Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren