Was alles im Xperia drinsteckt

Nix Computer-3D! Die Bilder des schwedischen Fotografen Carl Kleiner – längst von Werbeagenturen in aller Welt gefragt – zeigen mit echten, handgemachten Modellen, was Sonys Xperia kann. Aber was bedeutet das Kaktus-Visual?



 

Nix Computer-3D! Die Bilder des schwedischen Fotografen Carl Kleiner – längst von Werbeagenturen in aller Welt gefragt – zeigen mit echten, handgemachten Modellen, was Sonys Xperia kann. Aber was bedeutete das Kaktus-Visual?

Der schwedische Fotograf und Imagemaker Carl Kleiner ist mit ungewöhnlichen Kochrezeten für IKEA berühmt geworden: dem seinerzeit im Web schwer gehypten Backbuch »Homemade is best«. Dessen Bilder Bilder geometrisch aufgeräumter Zutaten entstanden zusammen mit Stylistin Evelina Bratell. Evelina heißt mittlerweile auch Kleiner mit Nachnamen und das Paar hat zusammen jüngst auch wieder für IKEA gearbeitet. 

Nicht beteiligt war Evelina am Carls aktueller Arbeit für Sonys Xperia, dessen Fähigkeiten er in Visuals verdichtete, die sowohl in Anzeigen als auch online zum Einsatz kommen. Und warum ein Kaktus? Was die Fans von »Star Wars« schon längst als »die Macht« kennen, wird bei Smartphones jetzt Realität: Interaktion ohne Berührung. Wobei man bei Sonys Floating-Touch-Technik den Finger immer noch annähern muss, während bei Samsung bald schon strenge Blicke aufs Phone reichen …

Vertreten wird Carl Kleiner von der schwedischen Agentur MINK MGMT. unter Leitung der sympathischen Marie Linins. Und Evelina war beim Xperia-Projekt wohl auch deshalb nicht dabei, weil sie eine Babypause macht. 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren