PAGE online

Kochen für Designer

Wie eine Artdirektorin die Koch-Website Look Cook launcht und ganz auf die Kraft der Bilder setzt.

Noch gibt es nicht besonders viele Rezepte auf der Koch-Website Look Cook, die von der Artdirektorin und Fotografin Melanie Chernock im September gelauncht wurde. Doch Appetit macht die Website reichlich.

Und das durch die Kraft der Bilder, die die Kreativen aus Brooklyn ganz besonders reduziert hält – und dazu mit leuchtenden Farben versieht.

Sah ein Spiegelei je majestätischer aus? Ein Mint-Smoothie je cremiger als vor dem Hintergrund in selber Farbe? Dazu versprühen Pfannkuchen vor rosa Hintergrund zartes morgendliches Flair – und kann man die Spritzigkeit der Limonenscheibe im Moscow-Mule förmlich schmecken.

Die umwerfende Simplizität zieht sich auch durch die Gerichte, die für ein bis zwei Personen sind, mit nur wenigen Zutaten auskommen – und sich vor allem an eine jüngere Generation von Köchen richten. Und wohl auch an solche mit den legendären kleinen New Yorker Küchen.

Neben den Gerichten empfiehlt Melanie Chernock, die ansonsten für Google und für Sagmeister & Walsh arbeitet, ausgesuchte Küchenartikel – und hat ein hübsches Glossar mit schwebenden Versalien angelegt.

Eine Website für Köche und Designer, das Auge isst hier definitiv mit!

Look Cook | Webseite
Bild: Melanie Chernock
1/13
Look Cook | Webseite
Bild: Melanie Chernock
2/13
Look Cook | Webseite
Bild: Melanie Chernock
3/13
Look Cook | Webseite
Bild: Melanie Chernock
4/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
5/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
6/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
7/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
8/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
9/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
10/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
11/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
12/13
Look Cook
Bild: Melanie Chernock
13/13
Produkt: eDossier: »Webdesign heute – standardisiert oder individuell?«
eDossier: »Webdesign heute – standardisiert oder individuell?«
Wohin steuert Responsive Webdesign? Neue Erwerbsquellen, neue Designstandpunkte, neue Instant-Tools für Freelancer und Designagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren