Porträt: Maziar Moradi, Fotograf

Page gefällt…: die Fotografie von Maziar Moradi, dessen Porträts wie Filmstills wirken und ganz komprimiert komplexe Geschichten erzählen. 



Page gefällt…: die Fotografie von Maziar Moradi, dessen Porträts wie Filmstills wirken und ganz komprimiert komplexe Geschichten erzählen. 

Name Maziar Moradi

Location Berlin, Hamburg, Teheran

Web www.maziar-moradi.de

Start Vor etwa 15 Jahren habe ich das erste Mal Bilder von Larry Clark gesehen. Von da an wusste ich, dass ich auch Geschichten erzählen möchte – in welchem Medium war mir allerdings noch nicht klar. Es dauerte eine Weile bis ich tatsächlich ernsthaft anfing zu fotografieren. Im Jahr 2000 habe ich einige Praktika beim Film gemacht und dann begonnen, Kommunikationsdesign an der HAW Hamburg zu studieren.

Stil Einen bestimmten Stil habe ich nicht bewusst verfolgt. Rückblickend fällt mir auf, dass ich einen sehr filmischen und erzählerischen Stil entwickelt habe. Dieser wurde über die Jahre von den Geschichten und meinen Projekte geprägt. Meine Bilder sind anhand erzählter Geschichten inszenierte Momentaufnahmen. Dabei ist mir wichtig, dass der Erzähler seine persönliche Geschichte selbst darstellt.

Lieblingsmotive Es gibt keine Motive, die ich als meine Lieblingsmotive bezeichnen würde. Ich mag es sehr, wenn Bilder überraschen können. Zum Beispiel indem sie etwas Vertrautes aus einer neuen Sichtweise zeigen.

Technik Für meine Bilder benutze ich alles, was die gewünschte Stimmung hervorbringt. Ich arbeite mit fast jeder Lichtart. Passt das gegebene Licht, dann greife ich auch nicht mehr ein. Um aber eine Filmästhetik zu bekommen, muss ich doch oft viel Licht setzen. Die Wahl der Kamera ist ebenso wie das Licht von der Geschichte und der Erzählform abhängig. Viele Projekte habe ich analog mit einer Mittelformatkamera fotografiert, bei anderen hat eine digitale Kompaktkamera ausgereicht. Zur Zeit bin ich von meiner Canon 5D Mark II begeistert und denke, dass ich damit noch einige Zeit arbeiten werde.

Inspiration Der Alltag, das Leben, Romane und viele Filme sind meine Inspiration. Manchmal ist es nur ein kleiner Artikel in der Zeitung, eine erlebte Situation oder eine kurze Filmsequenz, die eine neue Idee entstehen lässt.

Kunden Magazine: Art Magazin, Monopol, Zeit Campus, U-mag, Le Monde Diplomatique, Vision Magazin, D – La Repubblica delle Donne, Firmen: &samhoud, Lufthansa Technik & Schauspieler

Agent Ich habe keinen Agenten

Aus dem Portfolio von Maziar Moradi – weitere Bilder in der Galerie.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren