PAGE online

Porträt: Marcus Kraft, Grafikdesigner

PAGE gefällt …: das Grafik- und Editorialdesign von Marcus Kraft, das so stilsicher wie prägnant ist – und auch großartig gewagt wie zuletzt bei dem Apothekenmagazin Hä?.

PAGE gefällt …: das Grafik- und Editorialdesign von Marcus Kraft, das so stilsicher wie prägnant ist – und auch großartig gewagt wie zuletzt bei dem Apothekenmagazin Hä?.

Name Marcus Kraft

Location Zürich, Schweiz

Web www.marcuskraft.net

Start Ich habe Grafikdesign an Hochschulen in der Schweiz, Deutschland und USA studiert. Zuvor absolvierte ich eine Ausbildung zum Schriftsetzer. Im Anschluss arbeitete ich bei »MetaDesign Suisse AG« und »Raffinerie für Gestaltung AG«. Heute habe ich mein eigenes Studio.

Stil Keep it simple.

Lieblingsmotive Ein »Lieblingsmotiv« habe ich eigentlich nicht. Typografie und Schrift sind jedoch in fast allen meinen Arbeiten sehr präsent.

Technik Je nach Projekt passe ich die Arbeitsweise dem gewünschten Ergebnis an: Computer, Bleisatz, Stift, Schere, etc. – Für mich ist eher das Endergebnis wichtig, weniger die Technik.

Inspiration Bevor ich mich selbständig gemacht habe, bin ich sechs Monate durch Asien gereist. Es war sehr inspirierend in fremde Kulturen einzutauchen. Dort realisierte ich u.a. auch eine freie Arbeit mit einem indischen Plakatmaler. Im Alltag finde ich es inspirierend, eine gute Zeitung zu lesen, ein interessantes Gespräch zu führen, einen guten Film anzuschauen oder einfach raus in die Natur zu gehen. Ich denke es ist wichtig, sich nicht »nur« mit Gestaltung zu beschäftigen, sondern neugierig und offen für alles Mögliche zu sein.

Kunden Vor allem Kunden aus dem kulturellen Bereich, aber auch kommerzielle Unternehmen, welche mich hauptsächlich für Editorial- und Corporatedesign-Aufträge anfragen. Ab und zu arbeite ich auch für Agenturen als Freelancer oder arbeite an meinen freien Projekten.

Abbruzzese Geschäftsausstattung
Bild: Marcus Kraft
1/16
Clean Rich Safe: Posterserie über drei Klischees der Stadt Zürich
Bild: Marcus Kraft
2/16
Clean Rich Safe: Posterserie über drei Klischees der Stadt Zürich
Bild: Marcus Kraft
3/16
Don’t Shit Where You Eat: Freie Arbeit
Bild: Marcus Kraft
4/16
Email Statistics: Visualisierung einer statistischen Auswertung eines Email Accounts
Bild: Marcus Kraft
5/16
Jerzy Skolimowsky: Postkarte für das Monatsprogramm des Kinos Xenix in Zürich
Bild: Marcus Kraft
6/16
Le Préambule: Typografische Interpretation eines Auszugs der Französischen Verfassung (anlässlich der Aufstände in den Banlieues von Paris)
Bild: Marcus Kraft
7/16
Musicology of Life: Ein Personalisierter Soundtrack
Bild: Marcus Kraft
8/16
Relativity
Bild: Marcus Kraft
9/16
Stilübungen
Bild: Marcus Kraft
10/16
Stilübungen
Bild: Marcus Kraft
11/16
Take Your Girlie to the Movies: Freie Arbeit
Bild: Marcus Kraft
12/16
This is England: Monatsplakat für das Kino Xenix in Zürich
Bild: Marcus Kraft
13/16
Wasted Money, No. 1-9: Freie Arbeit
Bild: Marcus Kraft
14/16
(Weapons of) Mass Seduction: Freies Projekt zum Thema »Konsum«, realisiert mit einem Indischen Plakatmaler im Himalaja
Bild: Marcus Kraft
15/16
(Weapons of) Mass Seduction: Freies Projekt zum Thema »Konsum«, realisiert mit einem Indischen Plakatmaler im Himalaja
Bild: Marcus Kraft
16/16
Produkt: PAGE 04.2021
PAGE 04.2021
Brand Yourself: Trends & Tipps ++ Mehr Erfolg als Personenmarke ++ Alternative Einnahmequellen für Kreative ++ UX Design: Stop-Covid-App ++ SPECIAL Wild-plastic – Start-up mit Purpose ++ Nachgefragt: 1 Jahr Corona

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren