Porträt der Woche: Anja Schori, Fotografin

PAGE gefällt...: die Arbeit der Schweizerin Anja Schori, die statt Fotografien Bilder schafft.



Name Anja Schori

Location Bern/Zürich, Schweiz

Web www.anjaschori.com

Start Mit 5 Jahren bekam ich meine erste Fotokamera zum Geburtstag. Damit wurde alles fotografiert bevor es vergänglich war – vom Osterhasen, der gegessen wurde, bis zum Luftballon, dem die Luft ausging. Somit stand auch der Berufswunsch schon früh fest. Seit dem Abschluss an der Kunsthochschule Lausanne 2008 arbeite ich als selbständige Fotografin. Zur Zeit absolviere ich noch einen Master in Fine Arts an der Zürcher Hochschule der Künste.

Stil In meiner freien Arbeit ist mir wichtig nicht nur eine Fotografie, sondern ein Bild zu schaffen. Mich interessiert wie man mit dem Kombinieren und Gegenüberstellen von Bildern neue Welten, Atmosphären und Gefühle vermitteln kann.

Lieblingsmotive früher Menschen, je länger wie mehr, Objekte, Formen, Farben, Natur.

Technik Farb- und Schwarzweiß Fotografie, Fotokopierer, Scanner

Inspiration Popkultur, Malerei, Wissenschaft, Diskussionen, Internet, Altes, Neues. Die meisten Ideen kommen mir im Halbschlaf nachdem ich mit offenen Augen durch den Tag gegangen bin.

Kunden nebst künstlerischer Arbeit, fotografiere ich vor allem im editorialen Bereich (Portraits, Reportagen) für Magazine wie DAS MAGAZIN, Dorade, Kinki, Friday Magazine, Züritip, »Z«-Magazin.

Agent noch keiner


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren