PAGE online

Porträt: Nils Küppers

P

AGE gefällt …: Gestaltung von Nils Küppers, der mit der Materialität von Sprache spielt – und unique Bilder-Geschichten erzählt.  

Name Nils Küppers

Location Hamburg

Web www.nilskueppers.de,   www.am-montag.de

Start Juli 2009

Stil »Less is lässig, so könnte man den Stil von Nils Küppers beschreiben. Kein nach Aufmerksamkeit brüllendes Design, sondern die Kunst, mit Wenigem mehr zu sagen. Seine Gestaltung ist cool, stilvoll und erzählt mindestens so viel wie die 1000 Worte, die sie begleitet.« (Marianne Wellershoff, KulturSPIEGEL)

Lieblingsmotive Der Raum eines Buches, die Tempi der Magazine und die Materialität von Sprache.

Technik QuarkXPress 8.

Inspiration Jean Baudrillard, John Berger, Dennis Brown, Cody Chesnutt, Christian Chruxin, Max Frisch, Leo Lionni, Ma$e, Fernando Pessoa.

Kunden DUMMY Verlag, Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, SPIEGEL-Verlag, Staatsschauspiel Dresden, Stadtgalerie Kiel

DUMMY Nr.42 »Verlierer«
Bild: Nils Küppers
1/18
DUMMY Nr.42 »Verlierer«
Bild: Nils Küppers
2/18
DUMMY Nr.42 »Verlierer«
Bild: Nils Küppers
3/18
DUMMY Nr.42 »Verlierer«
Bild: Nils Küppers
4/18
DUMMY Nr.42 »Verlierer«
Bild: Nils Küppers
5/18
FALLOUT Skateboards, Sylt
Bild: Nils Küppers
6/18
FALLOUT Skateboards, Sylt
Bild: Nils Küppers
7/18
BLOW-UP Vortragsreihe, Stadtgalerie Kiel
Bild: Nils Küppers
8/18
BLOW-UP Vortragsreihe, Stadtgalerie Kiel
Bild: Nils Küppers
9/18
BLOW-UP Vortragsreihe, Stadtgalerie Kiel
Bild: Nils Küppers
10/18
BLOW-UP Vortragsreihe, Stadtgalerie Kiel
Bild: Nils Küppers
11/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
12/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
13/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
14/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
15/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
16/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
17/18
KulturSPIEGEL Buchheft
Bild: Nils Küppers
18/18
Produkt: eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
Making-of: Gedruckte Lautsprecher von der TU Chemnitz

Kommentare zu diesem Artikel

  1. richttig geil.
    Voll lässig.
    Einfach nur genial.

    Respekt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren