Junge polnische Illustration

Wie schaffen es die polnischen Illustratoren, sich im Zeitalter der visuellen Globalisierung einen so eigenen Stil zu bewahren?



 

  

Wie schaffen es die polnischen Illustratoren, sich im Zeitalter der visuellen Globalisierung einen so eigenen Stil zu bewahren?

Es ist wohl die unglaubliche reiche visuelle Tradition, die da weiterwirkt. Wir werfen in PAGE 7.2013, die ab 5. Juni am Kiosk ist, einen Blick auf die aktuelle Illustratorenszene. Anlaß ist der Polenschwerpunkt des Illustrative Festivals, das am 30. August in Berlin beginnt. In der Bildergalerie unten haben wir einige Highlights aus der Vergangenheit der polnischen Illustration zusammengetragen – darunter Arbeiten von Daniel Mroz, von dem das Motiv oben stammt, eine seiner vielen Illustrationen zu den Science-Fiction-Romanen von Stanislaw Lem. Wie sich das in der Gegenwart fortsetzt, sehen Sie dann im Heft. Hier erstmal die Links zu den jungen Illustratoren, die wir im Artikel näher vorstellen werden:

www.daniel-horowitz.com

www.cumformers.com

http://jusdot.tumblr.com

www.martaignerska.art.pl

http://aleksandraniepsuj.blogspot.de

www.otecki.com

www.agatanowicka.com


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *