Party-Nostalgie: 25/7

Carolin Saage fotografierte in der legendären Berliner Bar 25 und bringt jetzt einen Bildband darüber heraus. Zeitgleich eröffnet eine Ausstellung mit den besten Bildern.



Bild 25/7

 

Wer dort war, weiß, dass in der Bar 25 nicht fotografiert wurde – es wurde getanzt, gejubelt, gefeiert, geliebt und was nicht alles, aber Fotografieren war offiziell verboten. Das Mysterium und das Partyvolk mussten schließlich geschützt werden. Jeder konnte allein seine Erinnerungen mitnehmen – sofern er welche hatte. Carolin Saage jedoch war von erster Minute an dazu auserwählt, die Geschehnisse hinter der unscheinbaren Mauer am Spreeufer zu dokumentieren – sieben Jahre lang machte sie Fotos auf dem Gelände, im Konfettiregen, Wasser, Schlamm, Schaumgetümmel und auch einmal mitten im Plastikpferderennen. Es ist ihr tatsächlich gelungen, einen Hauch des Zaubers und des Wahnsinns der Bar 25 fotografisch einzufangen.

Für alle, die noch einmal in Party-Nostalgie schwelgen wollen oder die endlich wissen wollen, was in diesem Club eigentlich passiert ist, bringt Carolin Saage jetzt einen Bildband mit ihren Fotografien zu sieben Jahren Bar 25 heraus. »25/7« erscheint am 1. August 2013 im Verlag seltmann + söhne.

Bereits am 25. Juli (passend zum Buchtitel, der an sich ja schon ein schönes Wortspiel ist) eröffnet in der Galerie Contributed in Berlin eine Ausstellung mit einer Auswahl der Fotografien.

Bild Carolin Saage

Carolin Saages »25/7« läuft vom 26. Juli bis 27. August 2013 in der Galerie Contributed am Strausberger Platz 16, Berlin. Eröffnung: Donnerstag, 25. Juli, 19 Uhr.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Bilder:


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren