Surreale Zwitterwesen

Sight of transgression: spannende neue Serie von Madame Peripetie!




Wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet in Dortmund so surreal, dadaistisch und wunderbar eigensinnig zugehen kann. Oder gerade eben … Denn dort studiert die katapult Gewinnerin Madame Peripetie, deren ausgewiesene Fans wir sind, Fotodesign an der FH und überrascht regelmäßig mit neuen Projekten.

Ihre aktuelle Serie zeigt einmal mehr, dass Sylwana Zybura, wie Madame Peripetie eigentlich heißt, selbst vom Theater kommt. Sie hat in London im Kulissenbau gearbeitet und sich das Bühnenhafte in ihren Inszenierungen erhalten.

In ihrem neuen Projekt »Sight of transgression« hinterfragt sie die zeitgenössische Rolle des Körpers. Was bedeutet Körper heute überhaupt? In einer Zeit, in der er sich regelmäßig im virtuellen Raum auflöst? Oder dort durch Stellvertreter ersetzt wird? In der die Kommunikation immer mehr auf Zeichen ausgerichtet ist, die das Sprechen, Gestikulieren und Grimassieren ablösen.

Bei Madame Peripetie verwandelt er sich in seltene Fabelwesen, die sich hochdramatisch, aber auch augenzwinkernd und mit manchem düsteren Zwischenton präsentieren, die mit Tischen und Tieren verwachsen, papierne Gliedmaßen tragen und einen geheimnisvollen Gesichtsausdruck.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren