Kreatives Brüdergespann

Der eine ist Fotograf, der andere Elektromusiker – und wenn sie zusammenarbeiten, kommt immer wieder Überraschendes heraus. 



Der eine ist Fotograf, der andere Elektromusiker – und wenn sie zusammenarbeiten, kommt immer wieder Überraschendes heraus. 

Der in Wien geborene Raphael Just ist ein erfolgreicher Mode- und Werbefotograf, dessen Arbeiten auch schon in vielen Ausstellungen zu sehen waren. Sein Bruder Christopher Just widmet sich der elektronischen Musik und ist etwa unter den Namen Ilsa Gold oder Roy Edel bekannt. Und wenn sie zusammen Musik machen, nennen sie sich kurz J&J.

Von der geballten Kreativität der Brüder profitierte diesmal »Friday«, die freitägliche People- und Lifestyle-Beilage der beliebten (und kostenlosen) Schweizer Pendlerzeitung »20 Minuten«. Das Heft war letztes Jahr inhaltlich und gestalterisch relaunched worden, die Züricher Agentur Rod Kommunikation startete nun dafür eine Kampagne, für die Raphael Just nicht nur die Anzeigenmotive schoss, sondern auch Regie beim dazugehörigen Werbespot führte. Die Musik machte sein Bruder Christopher und es gab so viele Lesernachfragen nach dem Stück, dass die Kurzversion nun zu einem kompletten Song ausgebaut wurde. Der heisst »Friday Child« und lässt sich nun auf der Website von »20 Minuten« kostenlos downloaden

Raphael Just pendelt übrigens zwischen Wien, Zürich und Hamburg, wo er von der Agentur AK/KRUSE vertreten wird. 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren