Illustrierte Autokampagne

Da sage noch einer, in Deutschland kämen zu selten Illustrationen in der Werbung zum Einsatz ... Lamborghini jedenfalls geht mit gutem Beispiel voran.



In Autokampagnen stehen in der Regel Autos groß im Vordergrund, »Illustration« kommt bestenfalls in Form von CGI zum Einsatz. Einen ganz anderen Weg hat nun mal Philipp und Keuntje für Lamborghini mit der Printkampagne »Truth Hurts« eingeschlagen. Die Agentur arbeitete mit dem Berliner Illustrator Herr Müller zusammen, den wir hier in einem Interview vorgestellt haben, dessen Website aus mysteriösen Gründen www.ilikeyourbadbreathdaddy.de heißt, der von der Agentur UpperOrange vertreten wird und der in letzter Zeit bevorzugt mit einer ganz unverwechselbaren Collagetechnik arbeitet, wobei er Papier und Klebestreifen verbindet. 

Diese Technik kam nun für Lamborghini zum Einsatz und zwar in Bildmotiven, deren Schwerpunkt nicht auf dem Auto selbst liegt, sondern in der Wirkung, die der Aventador LP 700-4 beim Fahrer hervorruft. Und die sind bei dessen 700 PS nicht unbeträchtlich. Das zeigen die Zitate aus der Automobilfachpresse, die Herr Müller bildlich umsetzte. Schade nur, dass die ungewöhnliche Autokampagne erstmal nur im neuen Lamborghini-Magazin zu sehen ist. Truth hurts … Wir hoffen auf größere mediale Präsenz. 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren