Illustrationen für Visitenkarten und Pop-up-Store

Was sich so alles mit den lustigen Porträtbildern des französischen Illustrators Jean Julien anstellen lässt … zum Beispiel sehr persönliche und sympatische Visitenkarten gestalten!



BI_150427_julesjullien

Kann man schicke Brillen potentiellen Käufern mit Illustrationen statt mit Fotos schmackhaft machen? Ja, meint das niederländische Brillenlabel Ace & Tate und engagierte den beliebten französischen Illustrator Jean Jullien, um seinen aktuellen Pop-Up-Store in Berlin-Mitte mit Bildern auszugestalten. Noch bis 23. Mai kann man in der Torstraße 66 Brillen zum Einheitspreis von 98 Euro erstehen.

Mehr oder minder gleichzeitig hat Jean Jullien mit Illustrationen zum neuen Erscheinungsbild seiner Londoner Repräsentanz Handsome Frank beigetragen. Alles fing tatsächlich mit seinen Porträts der Illustratorenagenten Tom Robinson, Jon Cockley und Stuart Whitton an, die Designer George Bradshaw dann in ein Erscheinungsbild einarbeitete. Gedruckt wurde bei Darwin Press.


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren