PAGE online

Faszinierender Hyperrealismus

Der 77jährige Maler und Illustrator Urs Brunner hat eine äußerst sehenswerte neue Website.

© Urs Brunner

Zwei sehr gegensätzliche Leidenschaften prägen das Leben und die Arbeit des Berner Malers und Illustrators Urs Brunner: einerseits das Gerätetauchen im Mittelmeer und in den Tropen, andererseits die Wüstengegenden im Südwesten der USA.

Beides inspiriert ihn zu Bildern, die sich zwischen Hyperrealismus und magischem Realismus bewegen. Wobei es ihm nicht bloß um den Naturraum geht, sondern auch um den Kontrast zu dort eingedrungener Zivilisation und vergessener Technik. In Arizona etwa kreisen viele seiner großformatigen Acrylgemälde um die Begegnung von Fahrzeugen und den für die Region typischen großen Säulenkakteen …

All dies und mehr ist nun auf der wunderbaren Website ursbrunner.ch zu sehen, die der Grafikdesigner Roland Zenger und Webdesigner Roger Burkhard gestaltet und entwickelt haben. Die Site solle so geschmeidig und verständlich wie möglich durchs vielseitige Werk des Künstlers einführen, erklärt Burkhard. Einzige kleine Extravaganz: ein etwas größerer runder Cursor, der bei Bewegung über den Screen in Kontrast zu den Farben dahinter geht …

 

 

Nicht nur die Malereien, auch der Menüpunkt »Illustration« wartet mit Überraschungen auf. Bei Tauchgängen mit einem bekannten Unterwasserarchäologen hat Urs Brunner Wracks im Mittelmeer auf eine Weise dokumentiert, die fotografisch wegen mangelnder Sichtweite oft nicht möglich ist: durch Zeichnungen, für die erste Skizzen unter Wasser auf einer Plastiktafel entstanden.

 

Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren