PAGE online

Endlich ein guter Ratgeber für Kinderbuch-Illustratoren!

Kinderbücher zeichnen und veröffentlichen – ein fundiertes neues Handbuch erklärt, wie das geht.

 

Auch wenn sie später nur noch das Handy bedienen – bis weit ins Grundschulalter lieben Kinder Bücher heiss und innig. Die rund 8000 Publikationen, die hierzulande pro Jahr für sie erscheinen, sind allerdings von höchst wechselnder Qualität, und ein amtlicher Leitfaden für deren Gestaltung fehlte bisher erstaunlicherweise.

Annabelle von Sperber und Michael Wrede fassen nun in ihrem umfassenden Handbuch »… und dann? Wie Kinderbücher Gestalt annehmen« alles Wichtige zusammen. Anhand zahlreicher Beispiele bekannter Zeichner:innen erörtern sie gar nicht so triviale Fragen nach Erzählform oder Zielgruppenkonzeption (Alter? Geschlecht?) und malen detailliert die gestalterischen Möglichkeiten bei Charakterentwicklung, Komposition und Text-Bild-Mix aus.

Dazu kommen jede Menge Tipps für die Zusammenarbeit mit Verlagen sowie für Herstellung, Druck und internationale Vermarktung. Ein Standardwerk nicht nur für Profis. Spätestens wenn sie selbst Kinder haben, sollen ja viele Kreative Lust bekommen, mal ein Kinderbuch zu machen …

 

Michael Wrede, Annabelle von Sperber:
…und dann? Wie Kinderbücher Gestalt annehmen.
Illustration, Storyboard, Charakter.
Mainz 2022, Verlag Hermann Schmidt
224 Seiten
36 Euro
978-3-87439-941-8
Direkt beim Verlag bestellen

Produkt: eDossier »Falz- und Bindetechniken«
eDossier »Falz- und Bindetechniken«
Ratgeber Falz- und Bindetechniken: Effektive Produktioner-Tipps für Buchgestaltung, Editorial Design und Kalender-Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren