PAGE online

Die jüngste Kampagne von immowelt.de traut sich was

Für die sonst so braven deutschen Verhältnisse liefert immowelt.de ungewöhnlich lustige und freche Werbung ab!

Mut zeigt immowelt.de schonmal mit allerlei Kalauern, bei denen »immo« statt »immer« zum Einsatz kommt: »Bei uns immo nur mit Südbalkon«, »Weil wir es immo kuschelig wollen« zum Bild oben und so weiter … Vor allem aber die Bildwelten sind teilweise speziell.

Für Fotos wie das des Pärchens oben – das nicht nur mit behaartem Kinn und Oberkörper, sondern auch einer haarigen Wohnungseinrichtung aufwartet – zeichnet der niederländische Fotograf Arthur Mebius verantwortlich. Er ist natürlich kein Unbekannter, wir haben schon so einige witzige Bilder von ihm gesehen. Hierzulande wird Mebius, der übrigens gut deutsch spricht, von der Hamburger Repräsentanz Solar und Fotografen vertreten. Den Setbau übernahm Alexander Kunz, das Styling sowie H&M Gilda sowie Astrid Scheppan von liganord.

Für die neue Kampagne von immowelt schoss Arthur Mebius teilweise ganz schön schräge Werbefotos … Der Niederländer wird hierzulande von Solar und Fotografen aus Hamburg vertreten
1/6
Für die neue Kampagne von immowelt schoss Arthur Mebius teilweise ganz schön schräge Werbefotos … Der Niederländer wird hierzulande von Solar und Fotografen aus Hamburg vertreten
2/6
Für die neue Kampagne von immowelt schoss Arthur Mebius teilweise ganz schön schräge Werbefotos … Der Niederländer wird hierzulande von Solar und Fotografen aus Hamburg vertreten
3/6
Für die neue Kampagne von immowelt schoss Arthur Mebius teilweise ganz schön schräge Werbefotos … Der Niederländer wird hierzulande von Solar und Fotografen aus Hamburg vertreten
4/6
Für die neue Kampagne von immowelt schoss Arthur Mebius teilweise ganz schön schräge Werbefotos … Der Niederländer wird hierzulande von Solar und Fotografen aus Hamburg vertreten
5/6
Für die neue Kampagne von immowelt schoss Arthur Mebius teilweise ganz schön schräge Werbefotos … Der Niederländer wird hierzulande von Solar und Fotografen aus Hamburg vertreten
6/6

Die freche Kampagne wurde von der jungen Nürnberger Agentur FYFF ersonnen. Neben den Printmotiven gibt es einen Werbefilm in Gestalt eines aufwändigen Musikvideos, bei dem Joschka Laukeninks Regie führte. Der hitverdächtige Rap-Song dazu heißt »Für immo« und lässt sich auf der Kampagnen-Microsite herunterladen. Dort gibt es auch sehr lustige 4 bis 6 Sekunden lange Clips, die jeder auf Social Media posten kann.

 

 

 

 

 

Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren