Creative Whisky-Blend

Illustrationen Londoner Artists stehen im Mittelpunkt der neuen Website der Whisky-Marke Cutty Sark.



 

Illustrationen Londoner Artists stehen im Mittelpunkt der neuen Website der Whisky-Marke Cutty Sark.

 

Die Cutty Sark ist das berühmteste und einstmals schnellste Handelssegelschiff Großbritanniens – und der Name eines nicht in Schottland, sondern in der Metropole London kreierten Whiskys. Sowohl der Klipper als auch die Getränkefirma blicken auf eine bewegte Geschichte zurück. So erinnert die in englischsprachigen Ländern bekannte Redewendung “The real McCoy” angeblich an einen Vertreter der Firma in den USA zu Zeiten der Prohibition, der als einziger damals nicht die Gelegenheit nutzte, um den Whisky mit Wasser zu mischen…

 

Der Name Cutty Sark wiederum stammt aus einer alten schottischen Legende, in der ein Bauer nachts nicht ganz nüchtern nach Hause reitet und ihm die junge, schöne Hexe Nannie im kurzen Hemd begegnet (im Dialekt jener Region als “cutty sark” bezeichnet). Darum ist auch die Gallionsfigur der Cutty Sark eine sehr leicht bekleidete junge Dame.

 

Aus diesem reichhaltigen Stoff schuf nun die Londoner Agentur Form eine kleine, aber was Bilder und Geschichten angeht opulente Website. Markenstrategisch wurde sie dabei von Devilfish unterstützt, bei der digitalen Umsetzung von rehabstudio. Die Site beruht auf einem sich permanent wandelnden Raster, das Bilder und Whisky-Filmchen in wechselnder Anordnung und Größe zeigt. Die Illustrationen stammen zum Teil aus einem Wettbewerb, der über das Stadtmagazin “Don‘t panic” ausgeschrieben war. Motto des Briefings war “The Independent London Whisky” und es wurden Artworks gesucht, die entweder den unabhängigen, lebensfrohen Geist der Metropole oder Episoden aus der Cutty-Sark-Geschichte visualisieren sollten. Das Ergebnis ist eine Art interaktive Online-Galerie, bei der der User die Kategorien “Whisky”, “Artists” und “Stories” an- und ausschalten kann – ganz nach der Devise “Enjoy the Creative Blend”, die den Besucher auf der Startseite empfängt. Die einzelnen Illustrationen kann man anklicken, sich bildschirmfüllend ansehen oder Erklärungen der Zeichner dazu abrufen. Klickt man auf den Refresh-Button, baut sich das Raster wieder neu auf.

 

 

 

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren