2illustratoren

Zwei Artists mit viel Witz ergänzen die Riege der von 2agenten vertretenen Illustratoren: Emiliano Ponzi und Veronika Kieneke.



Zwei Artists mit viel Witz ergänzen die Riege der von 2agenten vertretenen Illustratoren: Emiliano Ponzi und Veronika Kieneke. 

Einen der beiden Neuzugänge kennen viele PAGE-Leser bereits: Veronika Kieneke aus Hamburg, die bis letztes Jahr Art-Direktorin bei der Werbeagentur gürtlerbachmann war, dort viele bemerkenswerte Illustrationsprojekte realisierte und sich 2011 selbständig machte. Sie hat eine beeindruckende Reihe von Awards vorzuweisen (ADC, Cannes, Clio, Red Dot etc) und ein breites Arbeitsspektrum – von Packaging Design über Bücher bis zu Animationsfilmen. Wir haben hier schon ihr Giftpflanzenbuch sowie die witzigen Wollga-Sockenverpackungen vorgestellt und einen Blick in ihr Studio im Schanzenviertel getan.

Weniger bekannt ist hierzulande (noch) Illustrator Emiliano Ponzi aus Mailand, auch wenn seine Arbeiten etwa schon im SZ-Magazin zu sehen waren. Dabei ist der Italiener schon seit langem international erfolgreich, arbeitet für »Repubblica«, »Le Monde«, »Guardian«, »New Yorker« oder die »New York Times«, die ihm dies Jahr sogar eine Einzelausstellung widmete. Erfolgsgeheimnis ist zweifelsohne der konzeptionelle Witz, mit dem er auch komplexe Themen umsetzen kann, wie eben fürs SZ-Magazin einen Artikel über die immer frühreiferen Kinder von heute – siehe Illustration oben. 

 

Preisgekrönte Papiertüten für Görtz von Veronike Kieneke


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren