Typewalk 1915 – vielseitig und ein bisschen nostalgisch

Die neue Schrift eignet sich besonders gut für kulturelle Projekte, Editorial Design und Branding. Als Inspiration dienten die Schriftenmaler des frühen 20. Jahrhunderts.



Typografie Typeface Typocalypse

Die neue Typewalk 1915 ist eine Vintage Grotesk, die als Hommage an die Schriftenmaler und Letteringtradition des frühen 20. Jahrhunderts zu verstehen ist.

Typedesigner Sven Fuchs von Typocalypse hat die Schrift entworfen. Vergangenes Jahr brachte er mit seiner Foundry die Typewalk Mono heraus, an der er zwischen 2012 und 2016 gearbeitet hatte. Deren neue proportionale Variante Typewalk 1915 ist vielseitig einsetzbar, sowohl für Printprojekte als auch im Web. Besonders gut eignet sie sich für die Bereiche Kultur, Branding und Editorial Design.

Typewalk 1915 gibt es in elf Stärken – von Thin bis Heavy mit der passenden Kursiven. Erhältlich ist die Schrift über Myfonts oder bei Typocalypse selbst.

Die Foundry bietet sie hier momentan vergünstigt an, die Familie kostet 79 statt 299 Euro. Inklusive Typewalk Mono (acht Stärken) ist sie aktuell für 99 statt 499 Euro zu haben. Außerdem gibt es vier Demo-Schnitte und ein umfangreiches Webspecimen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren