Schöne Schnörkel: The Adorn Collection

Für Floristen, Hochzeitsplaner und auch Stil-Ikonen wie Wes Anderson: Laura Worthington feiert die Kunst der Schnörkel und verleiht ihnen einen zeitgemäßen Twist.



Verträumte Hochzeits-Einladungen, romantische Restaurant-Menüs, das Corporate Design eines Blumengeschäfts … Dafür gestaltete die amerikanische Type-Designerin Laura Worthington ihre Adorn Collection. Und sogar sogar Regie-Eigenbrödler Wes Anderson könnte man zu den Interessenten zählen, der in seinem Vor- und Abspann zu »Moonrise Kingdom« auf die ebenso verschnörkelte Kunst von Jessica Hische zurückgriff, die erst glaube sie sei einem Scherz erlegen als sie seine Anfrage bekam und ihm schließlich einen herrlich romantischen Font lieferte.

Schnörkel sind in, Banner, die sich jubilierend kringeln, ausladende Buchstaben und Retro-Schick, der stark in der Handmade-Bewegung in Portland, Oregon und dem Rest der Nachhaltigkeits-Welt verankert ist.

Für ihre Adorn Collection hat Laura Worthington, bekannt und preisgekrönt auch für ihre überaus erfolgreiche Charcuterie Collection, sieben Display Fonts entworfen, vier Script Designs, Monogramme, Ornamente, Illustrationen, Banner, Rahmen und Slogan, die ganz unterschiedlich einsetzbar sind und untereinander zu kombinieren.

Denn so harmonisch die Adorn Collection scheint, hat sie auch Eigensinn, kann mit einem strengen geschäftsmäßigem Touch versehen auch wie ein Corporate Font wirken und kontrastiert so die Ornamenthaftigkeit mit fast sachlichem Stil.

The Adorn Collection gibt es bei You work for them ab 99$ aufwärts.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren