Alles Neu!

Eine Ausstellung, die noch bis zum 21. August im Frankfurter Museum Angewandte Kunst zu sehen ist, rückt Typografie und Grafik des Projekts »Das Neue Frankfurt« in den Fokus.



AllesNeu1

Nach dem Ersten Weltkrieg entstand in Frankfurt am Main ein Modernisierungs- und Gestaltungsprojekt, das als »Das Neue Frankfurt« vor allem in die Architekturgeschichte einging. Eine Ausstellung, die noch bis zum 21. August im Museum Angewandte Kunst in der Mainstadt zu sehen ist, rückt Typografie und Grafik in den Fokus.

Aus Frankfurt stammen Meilensteine der visuellen Gestaltungsmoderne: So wurde dort in den 1920er Jahren die erste populäre Reformschrift Futura entworfen und trat ihren weltweiten Siegeszug an. Nach 1945 war Frankfurt nicht zuletzt durch die Ansiedlung US-amerikanischer Werbeagenturen, durch Verlage wie Suhrkamp und S. Fischer sowie den Einfluss der Kasseler Plakatschule ein Hotspot des typografischen und werbegrafischen Geschehens der Zeit.

Wer es nicht nach Frankfurt schafft kann das soeben erschienene Buch »Alles neu!« zur Ausstellung kaufen (Avedition, 39 Euro, ISBN 978-3-89986-246-1). Mit 320 Seiten und 450 Abbildungen gibt es einen guten Überblick.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema