Illustration

Eine gute Illustration beleuchtet Dinge von einer anderen Seite. Idealerweise öffnet sie dem Betrachter die Tür in eine andere Welt oder lässt gewisse Dinge zumindest in anderem Licht erscheinen.

Illustrationen wollen Geschichten erzählen. Sie schreiben diese aber mit Bildern, nicht mit Worten. Dies kann auf gedruckten Seiten, auf dem Computerbildschirm oder auf einer Wand geschehen. Egal wo – Hauptsache, sie vermitteln eine Botschaft.

Somit ist die Illustration selbst ein kommunizierendes Medium. Sie vollzieht einen Spagat zwischen Grafikdesign, Kunst und Interaktionsdesign. Grafikdesigner können gleichzeitig Illustrationen kreieren. Illustratoren können auch gleichzeitig Grafikdesigner sein. Die Tätigkeitsbereiche durchdringen einander.

Etymologisch gesehen stammt das Wort aus dem Lateinischen. »Illlustrare« bedeutet »erhellen«. Illustrationen erhellen beziehungsweise erläutern Inhalte auf bildliche Weise – eben illustrativ. Die Kommunikation von Bedeutungserklärungen und Kreation neuer Kontexte kann auf multimedialen Plattformen – Print, Online, Mobile et cetera – stattfinden.

Ideenfindung, Kreativprozess und Umsetzung sind die drei Stationen, die ein Illustrator durchläuft, wenn er eine Illustration in die Welt setzen möchte.

Illustrationen können sowohl mit als auch ohne Text funktionieren. Diverse analoge und digitale Medien eignen sich zur Umsetzung: Siebdruck, Collage, Tinte, Malerei sowie Photoshop, Flash, Illustrator.

mehr

Pokerspiel von Designern für Designer

Pictopia – nur noch dieses Wochenende!

Noch bis zum 3. Mai ist die Pictopia, die Character-Ausstellung der Pictoplasma Konferenz im Berliner Haus der Kulturen zu sehen. Die letzte Chance, einmal mit dem plüschigen Autoscooter von Rinzen durch die Ausstellung zu düsen! Mit Boris

mehr

Ausstellung McGee/Templeton und Pettibon

Austellung: Vogelfrei

“Vogelfrei” heißt eine Plakatausstellung in Hamburg, die einen Einblick in das politisch motivierte Werk Grieshabers gewährt. Sie ist der Auftakt der Ausstellungsreihe „AEP Formate – Plakatbotschaften“.

mehr

Anzeige

celeste.prize 09: Deadline 30. Juni

Beitrag "Hello World" von defetto: Der celeste.prize 09 ist ein internationaler Preis für zeitgenössische Kunst. Bis zum 30. Juni 2009 können Beiträge aus den Bereichen Fotografie und Digitale Grafik, Video und Animation, Live

mehr

Ausstellung Masanori Suzuki in Hamburg

Die filigranen Schaukästen des Japaners Masanori Suzuki werden ab heute abend in der Hamburger Mikiko Sato Gallery ausgestellt. Ausstellung vom 24. März bis 8. Mai 2009. Eröffnung heute abend, 19 Uhr bei Mikiko Sato Gallery, Klosterwall

mehr

Ausstellung: McGee, Templeton, Pettibon

Mörel Books

Anzeige

ARTig in Basel

Vom 27. bis 29. März 2009 lässt sich in der Imprimerie Basel die "ARTig IV" wieder ein bunter Mix von Grafikdesign, Illustration, Urban Art und 3D-Installationen erleben. Zu den vertretenen Designern und Künstlern gehören Anna-Lina

mehr

Ausstellung McBess

Schönheiten der Nacht – japanische Holzschnitte in Frankfurt

Ukiyo-e heissen die wunderbaren traditionellen Holzschnitte aus Japan, die so meisterhaft wie farbenfroh knallig den japanischen Alltag von Kurtisanen und Kabukischauspielern oder auch spannungsgeladene Landschaften darstellen. Ab diesem Donnerstag

mehr

Portfolio – Illustrator Jakob Eirich

Anzeige

Ausstellung Nina Pagalies

“Low”-Magazin

Die alternative Kunstszene von Illustration über die Lowbrow-Bewegung bis Popsurrealismus in Malerei, Plakatkunst, Grafik und Cartoon ist Thema von "Low". Das Magazin aus Dresden gibt es seit Sommer 2006, ab 5. Februar ist die neue Ausgabe 1/2009

mehr

Plakat-Ausstellung

Rechtschreib-Büchlein

Die neue Rechtschreibung ist vielen von uns ein Rätsel... Die Düsseldorfer Designerin Caroline Halff hat ein süsses kleines Büchlein herausgebracht, das die wichtigsten Regeln in ansprechender und anschaulicher Form erklärt. Es

mehr

Anzeige

Temple of Flora

Könnte ein schönes Geschenk sein: Die Loseblattsammlung "Temple of Flora" mit 33 Farbdrucken der legendären botanischen Illustrationen von Robert John Thornton aus dem Jahr 1799, erschienen beim Verlag Taschen. (100 Euro,

mehr

Kappa-Kampagne