Seenotretter rappen um Spenden

Gestatten, die Seenotrapper. Garantiert ohne Fremdschäm-Faktor!



KR_150202_seenotrapper

Normalerweile sind Unternehmensvideos, in denen gesungen wird, vor allem eins: peinlich. Nicht so die Seenotrapper. Das mag auch daran liegen, dass hier nicht die Besatzungsmitgleider selbst dem Sprechgesang frönen, sondern die beiden Rapper Blohm & Reddich. Schnoddrig norddeutsch erklären sie dem Zuschauer, wie die Arbeit der Seenotretter aussieht – und dass die Organisation sich komplett aus Spenden finanziert.

Die Idee zu dem etwas anderen Spendenaufruf entstand im Rahmen des Hochschul-Wettbewerbs GWA Junior Agency, bei dem BrawandRieken als Coaching-Agentur für die Kunstschule Alsterdamm fungierte. Das Musikvideo setzten die Beteiligten dann mit der Hilfe der Postproduktionsfirmen nhb und magicfarm um.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren