#1Coolermove: Kampagne zum heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Werde Glitzer-Einhorn: Bei dem kleinen aber feinen, launigen und informativen Online-Spiel, das Dreimorgen für die Landesarbeitsgemeinschaft Hessischer Frauen- und Gleichstellungsbüros entwickelt hat …



KR_161125_coolermove1

Bunt, ganz zeitgemäß, im richtigen Ton und mit Fragen, die aus dem Alltag gegriffen sind, dennoch zum Denken anregen und mit zahlreichen Informationen: Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat das Frankfurter Büro für Grafikdesign Dreimorgen einen Online-Test entwickelt, der wichtige Fragen stellt und die richtigen Antworten dazu gibt.

#1Coolermove soll »dazu ermutigen, auf das eigene »komische Gefühl« zu vertrauen und zu reagieren, bevor eine Situation wirklich blöd wird« – ob im Bus, in der Straßenbahn oder in der Schule, an der Haltestelle, in der Bar, auf der Straße oder wo immer man gerade ist.

Wird eine Frau mit Kopftuch nicht bedient, ein Junge, der sich als schwul outet, verlacht, ein betrunkenes Mädchen begrapscht oder jemand im Netz übel gedisst, greift oft niemand ein. Und das obwohl viele es nicht richtig finden, aber ihrem Bauchgefühl oder ihrer Meinung dann doch nicht so trauen, den ersten Schritt zu gehen …

Auf #1Coolermove kann man sein eigenes Verhalten und seine eigenen Ansichten prüfen – und mit Glück am Ende zum Glitzer-Einhorn gekürt werden, das genau das richtige Sozialverhalten hat.

Und vor allem kann man sich umfassend informieren: über Rassismus, Homophobie, über Sexismus, digitales Mobbing oder sexuelle Gewalt, man kann sich Anlaufstellen heraussuchen, in denen einem weitergeholfen wird, und man kann Respekt lernen, Solidarität, Verantwortung für sich und andere übernehmen und sein Selbstwertgefühl stärken.

Das alles wurde von Dreimorgen ganz zeitgemäß formuliert, mit Herzen, Smileys und anderen handgemalten Emojis versehen und es erscheint auch schon mal ein großes empörtes OOOHHHHHH, wenn man sich zum Beispiel für die Antwort entscheidet, dass eine Frau, die sich sexy anzieht, selbst Schuld ist, wenn sie angeglotzt oder belästigt wird.

Aber was soll die lange Rede: selbst ausprobieren!

KR_161125_coolermove3

 

 

 

 

KR_161125_coolermove2

 

 

 





Ein Kommentar


  1. ein designer

    Seid mir nicht böse, aber das Ding ist richtiger Scheiß. Habe es mehrere Male gespielt und erst nachdem ich 3x denunziert habe (Trainer gemeldet, Facebook-Comment gemeldet, Typen beim Türsteher gemeldet) war ich ein „Glitzer-Einhorn“. Soll das die coole Gesellschaft sein.

    Vor allem, weil eigentlich viel coolere Aktionen wie direktes Helfen, Eingreifen und Reden nur zur Antwort, ich sei „mittel“ führten.

    Stasi lässt grüßen hier!


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren