Porträt der Woche: Sasa Elebea

PAGE gefällt …: Illustrationen von Sasa Elebea, eine Argentinierin in Tel Aviv, die ganz ausgelassen Regenbogen-Hüte und David-Bowie-Katzen zaubert, Kakteen in Eis verwandelt und Mädchen abheben lässt.



Name Sabrina Brügmann aka Sasa Elebea

Location Tel Aviv

Web www.elebea.com

Start Schon als Kind habe ich das Zeichnen geliebt, verschiedenste Techniken ausprobiert und da ich einfach alles darüber erfahren wollte, hat meine Mutter mich zu Kunstkursen geschickt. Kaum war ich mit den Schularbeiten fertig, hab ich ihr Buch mit Werbung aus den 1960ern rausgeholt und danach Zeichnen geübt. In der Highschool schließlich wollte ich eigentlich gar nicht anderes mehr als zu zeichnen und entsprechend schwer war es, mich auf Kurse wie Wirtschaft und ähnliches zu konzentrieren. Das Visuelle hat mich viel mehr interessiert, der Unterricht war zu lang und zu langweilig und ich habe mir geschworen, nach der Schule unbedingt etwas zu machen, das ich liebe.
So habe ich angefangen Industriedesign zu studieren und das war perfekt für mich. Jeden Tag habe ich so viele neue, spannende Dinge gelernt, die meine Fantasie entfesselt haben. Zudem war das Universitätsleben in Argentinien sehr aufregend, ich habe Menschen aus der ganzen Welt getroffen, viel über Politik und Geschichte gelernt und wegen der Streiks und Regierungsprobleme dauerten die Semester oft länger. So habe ich dort anstatt fünf Jahren gleich acht Jahre studiert und konnte Dank der Unterstützung meiner Familie umso mehr lernen.
Als wir dann zu Hause Internet bekamen, begann meine Begeisterung für Grafikdesign und Illustration. Ich habe viel recherchiert, bin zu Konferenzen und Events gegangen und habe Kurse belegt. Kaum hatte ich ein paar Illustrationen fertig, habe ich einen flickr Account eröffnet. Zehn Jahre ist das jetzt her und es war so aufregend, meine Arbeiten ganz ohne Einschränkungen der ganzen Welt zu zeigen. Ich habe Illustrationen vor allem dazu angefertigt, sie hochzuladen und mit der Community zu teilen.
An den Wochenenden hab ich auf der Straße gezeichnet, DJs, Bildhauer, Grafikdesigner, Animationskünstler und Tattoo Artists kennengelernt und beschlossen, noch während ich meine Abschlussarbeit geschrieben habe, Character Design zu unterrichten und auf Parties als VJ zu arbeiten.
Nach meinem Abschluss bin ich dann nach Tel Aviv gegangen, habe als Illustratorin für verschiedene Agenturen gezeichnet und bin gerade dabei, mein eigenes Studio aufzubauen und meine Arbeiten online zu verkaufen.

Stil Ich würde ihn als lustig, farbenfroh und ausgelassen bezeichnen. Ich mag es, in meinen Illustrationen schöne Gefühle darzustellen und die Leute zum Lächeln zu bringen.

Lieblingsmotive Ich mache aus allen Objekten Character mit glücklichen Gesichtern. Gleichzeitig mag ich es ,Muster aus verschiedenen Motiven zu entwickeln. Sie symbolisieren wie organisiert ich im Leben bin, denn alles ist nach seiner Funktion geordnet und hat seinen eigenen Platz.
In letzter Zeit habe ich auch viele Mädchen gezeichnet, denn ich interessiere mit sehr für Mode und Style, mag es mich selbst durch Mode auszudrücken, durch Frisuren, Accessoires, meine Tattoos und ich finde es toll, wie auch andere Leute ihre eigene Geschichte in ihrem Stil ausdrücken.
Meine Farbpalette dabei steht aus Regenbogenfarben und Pastelltönen, die ich so mag, weil sie gleichzeitig energiegeladen und ganz gelassen sind und ich mag auch, dass sie sehr ausbalanciert wirken.

Technik Ich benutze zwei verschiedene Techniken, zeichne mit der Hand auf Papier oder mit dem Ipen, den ich ein wirklich tolles Werkzeug finde, direkt aufs Ipad. Ich male sehr auch direkt auf Wände, auf kleine Leinwände oder Objekte.

Inspiration Das Straßenleben, Menschen, Musik, Mode, Pinterest/Instagram, Alltagsobjekte, Essen, Tiere, Natur und Reisen.

Kunden Im Moment nehme ich nur wenige Aufträge an. Wenn, dann vor allem kleine Projekte von kleinen Unternehmen hier in der Gegend. Ich konzentriere mich gerade vor allem darauf, mein eigenes Studio aufzubauen.

Agent

 

Name Sabrina Bergmann aka Sasa Elebea

Location Tel Aviv

Web adress ww.elebea.com

Start As a child I loved drawing and learning different art technics, I was always interested on having more knowledge so I my mom sent me to art courses after school. She had also a book from the 60’s of advertising illustrations so I was practicing drawing after finishing with my homework. In high school I was drawing all day, it was very hard for me to focus on classes like economics and stuff like that, because for me visual language was always eye catching, and classes where too long and boring. So when I finished school I decided to learn something that I love.
Thant’s why I started industrial design and it was perfect for me, I was learning so many interesting things everyday, it was very mind opening, and the public university environment in Argentina is so amazing, I met a lot of different people from all over the country, learned a lot about politics and history, and because education is free then the studies period can last a bit more, because of the strikes and government issues. So I spent 8 years there (instead of 5) that’s why I had some extra time to get more educated (and thanks to my family support).
So when we finally got internet at home I started being interested in graphic design and illustration. I decided to start investing some of my time doing research on that subject, going to conferences, events and courses. After I had a few illustrations done I decided to open a flickr account, that was 10 years ago, and it was very exciting because it was like an online gallery where I can show my artwork to the world with no limits, I was basically creating content only to upload and share it with the community.
I was also painting on the streets during the weekends, and meeting tons of people that had different backgrounds, like djs, plastic artists, graphic designers, animators, tattoo artists.
Then with the time I decided to start teaching character design workshops during the week, I was finishing my grade thesis back then, and I was working as a vj during weekends in parties.
After I graduated I came to Tel Aviv and started working as an illustrator for some different companies and now Im developing my own business making artwork and products for sale on my shop and online.

Style I would describe it as fun, colorful, and cheerful. I like to reflect on my illustrations good feelings and make people smile.

Favourite motifs I make characters of all kind of objects, with happy faces. I enjoy making patterns of different categories of things as a motif, this reflects the way I am in life, very organized and everything is categorized by function and has it’s own place.
I included a lot of girls lately and it’s based on my interest in fashion and style, I love expressing myself on my clothing, accessories, my hair, my tattoos and it’s amazing to look how other people communicate their own story with their own style.
About the color palette I work with the rainbow shades and pastels, because it’s calm and energetic at the same time, and I love the way it looks, very balanced.

Technique I use 2 different technics, hand draw on paper with a pen, or directly on the Ipad with the Ipen which is a great tool for me.
I also enjoy painting on the walls or small canvases and objects.

Inspiration The streets, people, music, fashion, pinterest/instagram, daily objects, food, animals, nature and travel.

Clients Nowadays I’m not doing commissioned works, I make some small projects with small business on the area, but I’m focusing mostly on developing my own thing.

Agent No agent


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren