Taschen gibt D&AD Annual heraus

Das Jahrbuch des Londoner Kreativclubs D&AD ist 2010 erstmals für jedermann erhältlich. Möglich macht dies der Taschen Verlag, der das bisher nur exklusiv zu beziehende Werk herausgibt.



Das Jahrbuch des Londoner Kreativclubs D&AD ist 2010 erstmals für jedermann erhältlich. Möglich macht dies der Taschen Verlag, der das bisher nur exklusiv zu beziehende Werk herausgibt. Erscheinungstermin ist diesen März. Das D&AD Annual präsentiert die Nominierten und Award-Gewinner der Show des vergangenen Jahres und gibt so einen Überblick über die Trends in den Kategorien Ambient, Art Direction, Book Design, Branding, Broadcast Innovations, Digital Installations, Direct, Environmental Design, Graphic Design, Illustration, Magazine & Newspaper Design, Mobile Marketing, Music Videos, Online Advertising, Packaging Design, Photography, Poster Advertising, Press Advertising, Product Design, Radio, TV & Cinema Advertising, TV & Cinema Crafts, Viral, Websites, Writing for Advertising und Writing for Design. Zudem enthält das Buch ein Vorwort des D&AD-CEO Tim O’Kennedy sowie Statements der Juroren – beides auf sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch.

Auf den vorderen Seiten wird vermutlich eine Agentur aus New York besonders auffallen: Droga 5 war 2009 definitiv der Abräumer der Show, David Droga und sein Team konnten sich mit den Kampagnen „The great Schlep” und „Million” zwei Grand Prixs sichern. Aber auch hiesige Agenturen werden in der Ausgabe zu finden sein: Ein Grand Prix, beim D&AD Black Pencil genannt, ging im vergangenen Juni an Art + Com für die kinetische BMW-Skulptur. Mit einer Goldmedaille vergleichbare Yellow Pencils gingen an Ogilvy mit den „Bigger Storage Ideas” für Ikea und Das Comitee für das Buchprojekt „Evil Faces” sowie ein weiteres Mal an Art + Com mit derselben Arbeit.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren