Elbkind ist Newcomer-Agentur des Jahres



Die Hamburger Agentur elbkind ist der Newcomer des Jahres 2011. Der 2008 gegründete Spezialist für Social Media und Empfehlungsmarketing überzeugte die Jury des Jahrbuchs der Werbung mit einem beeindruckenden Kundenstamm, gelungenen Projekten sowie einem besonders charmanten Firmenauftritt.

Zu den Arbeiten, mit denen elbkind glänzte, zählen unter anderem die gekonnte Wiedereinführug der Ritter-Sport-Sorte Olympia (siehe PAGE 01.2011, Seite 56f.) sowie Specials und Kampagnen für Otto oder Rügenwalder. Maik Königs, Stefan Rymar und Tobias Spörer, die drei Geschäftsführer von elbkind (auf dem Foto zu sehen mit Partner Markus Roder, 2. v.l.), freuen sich über den Preis vor allem, weil man »ihn nur einmal bekommen kann und das auch nur in einem relativ kleinen Zeitfenster.« Im vergangenen Jahr hatten sich die Agenturgründer bereits schon einmal um die Auszeichnung beworben, damals mussten sie jedoch gegenüber Lukas Lindemann Rosinski zurück stecken (mehr). Die ebefalls in Hamburg ansässigen Werber sind der lebende Beweis dafür, was innerhalb kürzester Zeit aus einer Newcomer-Agentur werden kann.

Übergeben wird der begehrte Preis am 3. Februar in Berlin, dann wenn auch alle anderen Gewinner des Jahrbuchs der Werbug 2011 geehrt werden. Ein ausführliches Porträt lesen Sie in unserer nächsten Printausgabe PAGE 03.2011, die am 2. Februar erscheint.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren