DMMA OnlineStar 2011 gestartet

Die Ausschreibung zum begehrten Kreativ-Award für Online-Werbung läuft seit gestern unter dem Motto »Unter Druck entstehen Sterne«.



Bild Eröffnung DMMA Onlinestar

In Düsseldorf ist gestern die Ausschreibungsrunde des DMMA Onlinestar 2011 gestartet. Der Preis wird vom BVDW, der MFG Baden-Württemberg und der Verlagsgruppe Ebner Ulm, bei der auch PAGE erscheint, verliehen.

Bis 15. Juli können Kreative aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Arbeiten zu folgenden Kategorien einreichen:

1. Banner-Kampagne
2. Social-Media-Kampagne
3. Microsites
4. Corporate Websites
5. E-Commerce-Sites
6. Portale
7. Mobile-Kampagne
8. Integrierte Kampagne
9. Sonderformate

Bewertet werden die Einreichungen durch eine buntgemixte Jury: die Werbebranche, Agenturen, Hochschulen, Branchenexperten, und Branchenmedien sind vertreten. »Die Zusammensetzung der Jury ist sowohl von der Breite des Spektrums, als auch von der ausgewiesenen Expertise jedes Einzelnen einfach einzigartig», erläutert Florian Grimm, Vorsitzender der Jury.

Die Erwartungen an die Teilnehmer sind hoch – schließlich definieren die zukünftigen Sieger die Benchmark für zielgruppenorientierte Kommunikation mit digitalen Medien.

Aber nicht nur das – die Gewinner des DMMA Onlinestar erhalten Punkte für die angesehenen Kreativrankings der digitalen Wirtschaft. In Branchenmagazinen wie »Horizont« oder »W&V« ist der DMMA Onlinestar einer der am höchsten bewerteten deutschen Awards.

Im Vorjahr, als der Preis in dieser Form zum ersten Mal verliehen wurde, nahmen  über 300 Einreichungen von 150 Agenturen teil. Die Auszeichnungen gingen an insgesamt 24 Arbeiten von 15 verschiedenen Agenturen.

Mehr Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.



Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren