Weltalphabetisierungstag 2012

Über 9.000 kostenlose Downloads: Der Font Ernst 55 feiert zum Weltalphabetisierungstag Erfolge!



Mitte 50 war Ernst Lorenzen als er sich vor zwei Jahren als Analphabet outete. Noch nicht einmal seine Familie oder seine Freunde haben etwas geahnt – geschickt hatte er versteckt, dass er auf der Fahrt in den Urlaub die Ausfahrtschilder nicht lesen konnte, im Restaurant nicht die Speisekarte. Und er ist dann sogar noch einen Schritt weiter gegangen und machte seinen Analphabetismus öffentlich.

Seither ist der Tischler das Gesicht der Kampagne der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken, die gemeinsam mit der Berliner Agentur Heimat entstand und von den Schriftgestaltern des FontShop grafisch aufgearbeitet wurde. Sie verwandelten seine Handschrift in den Font »Ernst 55«, der kostenlos zum Herunterladen bereit steht.

Einen Euro pro heruntergeladenen Font spenden die Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken, bis zum Weltalphabetisierungstag am 8. September sollte die 7.500 Euro Grenze erreicht sein und das Geld der Initiative von Ernst Lorenzen, der »ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg«, gespendet werden.

9.000 Mal wurde der Font in der Zwischenzeit sogar heruntergeladen, hier können auch Sie es tun.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren