PAGE online

Typodarium 2022: Die tägliche Dosis Typografie

248 Typedesigner aus 35 Ländern zeigen frische Fonts – einen für jeden Tag.

TypodariumOpener.jpg

Der Klassiker unter den Type-Kalendern bringt Schrift-Inspiration Tag für Tag. Brotschriften und Ausgefallenes, langlebige Leseschriften und edle Zierschriften. Für jeden Geschmack und jede Gelegenheit ist was dabei. So wird die robuste Box, in der das Typodarium verpackt ist, zum Schatzkästchen für Kreative, die Schrift lieben.

Weil Handgemachtes angesagt ist, zeigt das Typodarium 2022 an Sonn- und Feiertagen Schriften, die mit Schere und Stiften, mit Klebeband und Stempeln entstanden sind. Sonntags darf es unperfekt sein, etwas rau mit Ecken und Kanten.

Wieder sind es Lars Harmsen und Raban Ruddigkeit, die die Fonts zusammengestellt haben. Ebenfalls unverändert: Die Vorderseiten des  Typodariums fungieren als Kalender, die farbigen Rückseiten als Schriftmuster. Gleich geblieben ist auch der Preis von 19,80 Euro plus Versand. Bestellen lässt sich das Typodarium beim Verlag Hermann Schmidt.

TypodariumOffen.jpg

TypodariumBox.jpg

TypodariumSonntag.jpg

TypodariumHandmade.jpg   TypodariumJuli.jpg

TypodariumSchreibschrift.jpg

Produkt: eDossier: »Goodbye Times! 7 frische Alternativen«
eDossier: »Goodbye Times! 7 frische Alternativen«
Wir zeigen Serifenschriften für Lesetexte, die der Times weit überlegen sind

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren