PAGE online

Typo-Schaufenster

Haben Luise Vormittag und Nicole Carter von Container mal exzessiv Scrabble gespielt??? Könnte man angesichts ihrer Typo-Anagramme glatt meinen …

Haben Luise Vormittag und Nicole Carter von Container mal exzessiv Scrabble gespielt??? Könnte man angesichts ihrer Typo-Anagramme glatt meinen …

The Elm Abyss. The Sly Beams. Balmy Sheets. The Messy Lab. Beastly Mesh. The Yes Lambs: Erstaunlich, wieviel mehr oder minder Sinnvolles man aus dem Namen der Werbeagentur The Assembly rausholen kann. Luise Vormittag und Nicola Carter vom bekannten und beliebten Londoner Designstudio Container zeigten sich jedenfalls sehr inspiriert beim Durcheinanderwirbeln der Buchstaben – ihr erster Schritt bei der Lösung der Aufgabe, für die Werbeagentur ein Schaufenster zu gestalten. Aus Tassen, Kerzen, Steckdosen, Büchern, Plastikbechern, Flaschen und anderem Krimskrams bastelte Container dann einzelne bewegliche Lettern, die sich zu immer wieder neuen Anagrammen des Agenturnamens zusammensetzen lassen. So wird es immer Abwechslung im Fenster geben. 

 

 

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren