Tweet for Type

Für einen Tweet gibt es den Schriftschnitt Treza Book.



Ende letzten Jahres erschien im Gestalten Verlag das Buch Type Navigator. Herausgeber Jan Middendorp stellt dort kleinere, unabhängige Type Foundries vor, vorzugsweise solche, die sich durch Originalität auszeichnen.

Jetzt bietet der Gestalten Verlag folgendes an: »Tweet or Facebook about Typenavigator and get Treza Book LTD font for free«. 

So ganz erschließt sich mir der Sinn dieser Aktion nicht: Um einen fundierten Kommentar abgeben zu können, muss man das Buch ja kennen, sprich kaufen. Und da man auf der dem Buch beiliegenden CD den Font Treza Book ohnehin als kostenlose Beigabe findet, braucht man ihn dann ja kein zweites Mal.

Habe ich jetzt etwas nicht verstanden oder ist es ein Aufruf zu sinnentleerten Kommentaren, um einen kostenlosen Font abzugreifen?

Das Buch »Type Navigator«, das möchte ich hier ausdrücklich noch einmal betonen, ist auf jeden Fall eine genauere Betrachtung wert – mit oder ohne Freefont.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren