PAGE online

Serifen für den Bildschirm

Veronika Burian und José Scaglione, Gründer der Foundry TypeTogether, gestalteten eine Serifenschrift für die digitale Welt.

TypeTogether3

Gefühlt erscheint alle zehn Minuten eine Serifenlose auf dem Markt, Schriften mit Serifen sind da viel seltener. Die neue Familie von Veronika Burian und José Scaglione ist für die heutigen Bildschirme gemacht, sie soll sich ausgezeichnet für digitale Publikationen und Apps eignen. Grundlage der Schrift bildet ein Custom Font, den die beiden für die Zeitung Clarín entwickelt haben. Zu diesem Grundgerüst kamen all die Erfahrungen, die sie während der Umsetzung des Literata Projekts für Googles ebook Reader gesammelt hatten. Die neue TypeTogether-Familie wird diverse Text- und Headline-Schnitte haben, außerdem einen Icon Font – auch bei diesem steht die digitale Welt im Vordergrund.

Einziger Wermutstropfen: die bisher noch namenlose Type ist noch nicht ganz fertig. Veronika Burian und José Scaglione wollen aber schon mal Appetit machen. Das ist ihnen gelungen! Wir sagen Bescheid, wenn sie auf den Markt kommt.

TypeTogether1

TypeTogether2

TypeTogether4

 

 

 

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren