Schrift des Monats: Hair

Locker und luftig frisieren lassen sich Buchstaben mit Hair, dem Displayfont von Wojtek Ruhnau.



Locker und luftig frisieren lassen sich Buchstaben mit Hair, dem Displayfont von Wojtek Ruhnau.

Keine ernste, strenge Fließtexttype ist im Mai die Schrift des Monats, sondern ein luftiger Displayfont, der bestens zu schönen Frühlingstagen passt. 

Hair von dem Bielefelder Designer Wojtek Ruhnau basiert auf der Idee einer dunklen, glänzenden Haarlocke und einer angelsächsisch-verspielten, handschriftlichen Typografie. »Das Faszinierendste ist für mich zurzeit Grafikdesign, das den Raum erobert und so klassischem Print neues Leben einhaucht. Vielfach zu beobachten auf jedem zweiten PAGE-Cover oder schon früher bei den Gestaltern Sagmeister oder Hort,« erzählt der Designer.

Hair entspricht diesem Trend. In der Halbtondarstellung entstehen Tiefen dort, wo die Linien zusammenlaufen und Glanz, wo sie auseinandergehen, so dass die Illusion von Volumen und Bewegung entsteht. Ob glatt, glänzend oder gelockt: Hair erlaubt gewagte typografische Kreationen, die jeder Headline einen unverwechselbaren, frisch ondulierten Look verpassen.

Für 25 Euro gibt es die Schrift, die um ihren Charme zu entfalten eine gewisse Größe braucht, bei URW++ in Hamburg.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren