Sätze in Hochform

Neue Arbeiten von Warren Lewis, der so wunderbar gekonnt mit Wörten und Schrift spielt.



 

Mal nagelt er ein Toastbrot an eine Hauswand, das angebrannt bettelt »Call the Cops«, hinterlässt auf Müllsäcken, die vollgestopft am Straßenrand hocken, den Schriftzug LAZY, hat das wunderbare Bonmot »Versaatchi« kreiert oder sprüht das Yves Saint Laurent Logo mit Rasierschaum an eine Wand: Warren Lewis ist ein Street Artist, der mit Botschaften und Schriften hantiert, herumkritzelt, dann wieder Buchstaben malt und dabei mit den verschiedensten popkulturellen Referenzen spielt.

In Amsterdam hat der Südafrikaner, der in London lebt, bei Unruly gerade neue Arbeiten vorgestellt. Darunter das »Still Life: The Scrolling Painting«, ein Gemälde, das auf Rollen angebracht ist und das man, als würde man an einer langen Mauer entlang gehen, ab- und aufrollen kann und neue wunderbare geschriebene Sentenzen, die der Ausstellung den Titel »Words Fail« gaben.

 

»No Likes« ist, ganz klein und mickrig geschrieben, auf düstrerem Hintergrund zu sehen und verbreitet Melancholie, YSL drängt sich knallbunt in den Vordergrund, während  »Malcom X-Men« die Bürgerrechtsbewegung mit den Science-Fiction-Blockbustern vermischt …

Leider war die Ausstellung nur zwei Tage zu sehen, hier aber einige Arbeiten in der Galerie.

 


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren