PAGE online

Neue Superfamilie Macklin 

Mit insgesamt 58 Schnitten eignet sich die Familie für nahezu alle typografischen Aufgaben.

MT_Macklin_In-use_GIF_1440x1440_0.5sec

Von Malou Verlomme und dem Monotype Studio kommt die Großfamilie Macklin, ein Schriftsystem, bestehend aus den vier Familien Sans, Slab, Text und Display in Strichstärken von Hairline bis Black, insgesamt  sind es 58 Schnitte.

Durch ihre stilistische Vielfalt ist Macklin bestens für anspruchsvolles Informationsdesign und Corporate Identities gerüstet. Die Großfamilie eignet sich für alle Kommunikationsmittel von Marken und Unternehmen, seien es klassische Drucksachen, Packaging-Design, Informationssystem oder digitale Kanäle.

Inspiriert ist Macklin vom Werk des britischen Schriftherstellers Vincent Figgins (1766-1844), der 1817 die erste Slab-Serif herausbrachte. Zu den Stärken von Figgins’ Foundry gehörten Sans-Serifs, extrafette Schnitte, Symbol-Zeichensätze und nicht-lateinische Versionen, unter anderem für Griechisch, Hebräisch, Irisch und Persisch – eine Variantenvielfalt, wie sie gerade heute wieder geschätzt wird. 

»Macklin ist keine historische Schrift. Vielmehr durchlief sie während der Konzeption und des Designs mehrere Phasen der ‚Enthistorisierung«, erinnert sich Malou Verlomme, Senior-Schriftenentwerfer bei Monotype. »Während die Grundstruktur unverändert blieb, entfernte ich nach und nach historische Details, bis hin zur stilprägenden Tropfenserife. Das Ergebnis ist eine zeitgenössische Schriftfamilie, die eine breite Stilpalette für Brandings und Editorial-Design bietet.«

Momentan gibt es die gesamte Familie zum Einführungspreis von rund 220 Euro. Kaufen kann man sie – auch als Variable Font – zum Beispiel über Myfonts. Noch mehr über die neue Superfamily gibt es auf der Macklin Schriftmuster-Seite.

MacklinA

Ob mit oder ohne Serifen, in der Macklin ist alles enthalten.

MacklinText MacklinAnzeige

MacklinZahlen

Produkt: PAGE Digital 8.2018
PAGE Digital 8.2018
Schrift bringt‘s! ++ Corporate Design: Pattern Libraries ++ Animierte Identity +++ Webdesign: Step by Step zur SVG-Animation ++ Präsentieren vorm Kunden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren