Neue Hausschrift der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Die Schriftgestalter Stefanie Schwarz und Dirk Wachowiak entwickelten für die Stuttgarter Hochschule eine neue Type. Das Making-of der Schrift und des gesamten neuen visuellen Erscheinungsbilds wird am Montag in einem öffentlichen Vortrag vorgestellt.



Wer kommenden Montag, am 22, Oktober um 18.30 Zeit und Gelegenheit hat, kann in der Alten Aula im Altbau der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart hören, wie das neue Erscheinungsbild entstand, das ab dem Wintersemester 2018 / 19 am Start ist. Hierzu gehört das neue Logo, das von dem Corporate Design-Team, bestehend aus Abdelhamid Ameur, Jasmina Begovic und Raphael Berg aus dem Studiengang Kommunikationsdesign, gestaltet wurde. Ein zweiter, wichtiger Bestandteil des neuen Auftritts ist die Hausschrift der Akademie: ABK Stuttgart. Entwickelt wurde diese von der Schriftgestalterin Stefanie Schwarz, die zugleich auch Typografie und Schriftgestaltung an der Akademie lehrt, sowie dem Schriftgestalter Dirk Wachowiak. 

»Wir wollten ein neues Logo und einen Corporate Font entwickeln, die zentrale Aspekte unseres akademischen Selbstverständnisses wiederspiegeln: zum einen die prägende Rolle der ABK in der Geschichte der Typografie, und zum anderen die Besonderheiten unserer Hochschule wie die Internationalität, Offenheit und Transdisziplinarität«, so Prof. Dr. Barbara Bader, Rektorin der ABK.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren