PAGE online

Lettern für die Ukraine

Die Kollaborationsplattform Open Collab verkauft Letterings von Kreativen zugunsten von Hilfsorganisationen in der Ukraine.

LetternUkraineOpener

Open Collab ist eine webbasierte Kollaborationsplattform für Designer, gegründet von Patrick Thomas, Professor für Kommunikationsdesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und den Berliner Designern Jonathan Auch und Max Wohlleber. Ihre neuste Idee ist so einfach wie brilliant: Bekannte und unbekannte Designer, Typografen und Lettering Artists aus aller Welt gestalten eines von momentan 79 Wörtern. Dieses kann man aus einer Liste auswählen, die alle in der Ukraine dringend gebrauchten Gegenstände aufzählt. 

Nina Stössinger aus New York beispielsweise gestaltete das Wort Gloves, Anastasia Ruchkina aus Frankfurt Bandages und Samya Ghosh aus Delhi Antibiotics. Die Artworks werden verkauft – als digitale Downloads, Risografien oder NFTs, der Erlös geht an Hilfsorganisationen in der Ukraine. Wer ein Lettering beisteuern oder eins erwerben möchte, findet hier alle notwendigen Infos.

LetternUkrainegloves

LetternUkraineÜbersicht

LetternUkraineOil

LetternUkraineAntibiotics

LetternUkraineWalkieTalkies

 

 

 

Produkt: eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
Free Fonts, Desktop-Fonts, Webfonts lizenzkonform nutzen: Das müssen Freelancer, Designbüros und Agenturen beachten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren